Zürcher Geschnetzeltes

    Zürcher Geschnetzeltes

    17mal gespeichert
    20Minuten


    Von 17 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein klassisches Rezept für Züricher Geschnetzeltes. Man kann auch Schweinefilet verwenden, aber traditionell wird es mit Kalbsfilet zubereitet.

    Marianne Bayern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 750 g Kalbfleisch (Filet ist am besten), in dünne Scheiben geschnitten
    • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
    • 50 g Butter
    • 2 EL Mehl
    • 250 ml Fleischbrühe (Kalbsfond ist am besten)
    • 125 g Schlagsahne (1/2 Becher)
    • 125 ml Weißwein
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:8Minuten  ›  Kochzeit: 12Minuten  ›  Fertig in:20Minuten 

    1. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin über mittlerer Hitze glasig andünsten.
    2. Das Kalbfleisch dazugeben und etwa 2 Minuten anbraten bis die Flüssigkeit verdampft ist – das Fleisch sollte nicht gebräunt werden.
    3. Das Mehl darüberstäuben und alles gut verrühren. Zuerst die Fleischbrühe, dann die Sahne und zuletzt den Wein dazugeben. Alles aufkochen lassen und unter Rühren 5 Minuten garen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Zum Servieren die Petersilie über das Geschnetzelte streuen. Traditionell gibt es dazu Rösti.

    Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Hanni
    Besprochen von:
    5

    Hat das Gericht für Kinder verändert: Ich hab den Weißwein weggelassen und dafür mehr Brühe verwendet. Sehr gut! - 21 Jan 2009

    iris
    Besprochen von:
    2

    Mmmmh - ich liebe Züricher Geschnetzeltes Ein tolles, einfaches Rezept! Das nächste Mal werde ich aber doch Chamignons dazugeben (auch wenn das nicht original ist, die passen so wunderbar zu dem Weißweingeschmack.Nachdem ich Kalb nicht esse, habe ich Schweinefilet verwendet - schmeckte super! - 17 Jan 2012

    FritzM
    Besprochen von:
    1

    Schmeckte wunderbar - meine Frau war total begeistert und selbst die Kinder habens ihre Teller aufgegessen. - 08 Sep 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen