Rheinischer Heringsstipp

    (3)

    Dieser Heringsstipp muss eigentlich mindestens 1 Tag ziehen, aber als ich ihn das erste Mal gemacht habe, war nach 24 Stunden nicht mehr viel übrig, so gut hat er den heimlichen Vorkostern in meiner Familie geschmeckt.

    transatlantikkoch

    Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika
    Von 21 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 8 Salzheringe, filettiert
    • 1 große weiße (milde) Zwiebel
    • 2 große saure Äpfel
    • 1 EL Zitronensaft
    • 500 ml saure Sahne
    • 6 weiße Pfefferkörner
    • ¼ TL Senfpulver
    • 1 TL fein gehackter frischer Dill
    • Prise Zucker
    • 1 Lorbeerblatt
    • 100 g kleine Salzgurken, fein gehackt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Fertig in:15Minuten 

    1. Hering einige Stunden in kaltem Wasser wässern (besonders wenn er zu salzig ist). Mit Küchenkrepp trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    2. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. In einer Metallschüssel mit kochendem Wasser übergießen und gut abtropfen lassen.
    3. Äpfel schälen und würfeln und sofort mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden.
    4. Saure Sahne, Pfeffer, Senfpulver, Dill, und Zucker cremig rühren. Mit Lorbeerblatt, Zwiebelringen, Hering und Salzgurken gleichmäßig mischen. In einen gut verschließbaren Plastikbehälter (oder Glas, kein Metall) füllen und mindestens 1 Tag stehen lassen. Vor dem Servieren das Lorbeerblatt entfernen.

    Karneval Party

    Ideen und Rezeptanregungen rund um Ihre Party zu Karneval oder Fasching finden Sie hier.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (3)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    UlrikeB
    Besprochen von:
    7

    Ich vermeide gern Mayonnaise und dieser Heringssalat wird mit saurer Sahne gemacht. Durchziehen ist ganz wichtig, am nächsten Tag schmeckt er wunderbar.  -  18 Jan 2010

    topfgucker
    Besprochen von:
    1

    Schmeckte sehr lecker - ich hab Quark und Joghurt anstelle von saurer Sahne verwendet und noch eine halbe Salatgurke untergemischt  -  23 Okt 2013

    manuela
    Besprochen von:
    0

    Sehr fein!  -  28 Dez 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 7 Rezeptsammlungen ansehen