Kartoffelcurry mit grünen Bohnen

    Kartoffelcurry mit grünen Bohnen

    17mal gespeichert
    40Minuten


    Von 13 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Wenn man in Indien über Currys redet, meint man damit nicht das gelbe Currypulver, sondern vielmehr gemischte Gerichte mit Gemüse, Fleisch oder Fisch, die mehr oder weniger scharf zubereitet werden. Besonders gerne verwendet man zum Würzen Koriander, Kreuzkümmel und Garam Masala, für das es in Indien beinahe so viele Rezepte wie Köche gibt.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g kleine neue Kartoffeln
    • 250 g feine grüne Bohnen
    • 1 EL Butter
    • 3 EL Sonnenblumenöl
    • 2 kleine grüne Chilischoten
    • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
    • 1/2 TL Kurkuma (Gelbwurz)
    • 1/4 TL Garam Masala (siehe Fußnote)
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Die Kartoffeln sauber bürsten, trocken reiben und in dicke Scheiben schneiden. Die Bohnen putzen, waschen und dritteln.
    2. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen. Chilischoten, Kreuzkümmel, Kurkuma und Garam Masala zufügen. Den Knoblauch dazupressen. Die Gewürze bei starker Hitze unter ständigem Rühren etwa 1/2 Minute rösten.
    3. Die Kartoffeln zufügen. Mit Salz würzen und unter Rühren braten, bis sie mit einem Fettfilm überzogen sind.
    4. Die Bohnen zugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 20–25 Minuten braten, dabei ab und zu umrühren. Heiß servieren.

    Grüne Bohnen im eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie grüne Bohnen selbst anbauen.

    Garam Masala selber machen

    Garam Masala kann man sich auch ganz einfach selber zusammenmischen, dann schmeckt die indische Gewürzmischung intensiver und man kann es nach eigenem Geschmack variieren. Das Grundrezept für Garam Masala finden Sie hier.

    ¬Der praktische Tipp!

    Kaufen Sie Gewürze immer nur in kleinen Mengen ein und bewahren Sie sie lichtgeschützt in dunklen Gläsern im Küchenschrank auf, damit sie ihr Aroma und ihren Duft nicht verlieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    gartenfee
    Besprochen von:
    0

    Viel zu wenig Gewürze, ich habe alle Gewürze und knoblauch bis auf die Chilis gleich mal verdoppelt, damit war es echt super, ansonsten viel zu lasch. Und normale Kartoffeln gehen auch. - 04 Mrz 2015

    Julia
    Besprochen von:
    0

    Ich war bei meinen Eltern und wollte mal indisch kochen. Ihre Gewürzauswahl war echt bescheiden und sie mögen es nicht so scharf, also habe ich das hier gemacht und alle waren happy - 10 Mrz 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen