Feuerzangen-Bowle

    (2)

    Beim Anzünden der Feuerzangenbowle auf jeden Fall das Licht löschen – der brennende Zuckerhut sieht wunderschön aus. Diese Bowle ist eine hochprozentige Angelegenheit – wenn Sie die Bowle nicht ganz so stark wollen, dann kann man eine Flasche Rotwein auch durch den Saft von Orangen und Zitronen ersetzen.

    Brigitte

    Bremen, Deutschland
    Von 3 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 3 Flaschen Rotwein
    • ½-1 Flasche hochprozentiger Rum
    • 1 Zuckerhut (250 g)
    • 6 Gewürznelken
    • 1 Zimtstange
    • Saft und Schale von 1 Zitrone und 1 Orange (unbehandelt)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:20Minuten 

    1. Den Rotwein mit den Nelken, der Zimtstange, dem Orangen- und Zitronensaft, den Orangen- und Zitronenschalen in einem Edelstahltopf erhitzen. Wenn der Punsch warm ist, auf ein Stövchen stellen.
    2. Eine Feuerzange mit dem Zuckerhut über den Topf legen, den Zuckerhut mit Rum tränken und anzünden. Mit der Schöpfkelle weiter Rum über den Zuckerhut giessen, bis er geschmolzen ist. Die Bowle gut verrühren. Die Gewürze entfernen und die Bowle in hitzebeständigen Gläsern servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    KarlHeinz
    Besprochen von:
    0

    Ich dachte immer Feuerzangenbowle ist was ganz altmodisches und schmeckt wie Medizin. Ist aber total lecker, den Zahn hab ich mir gezogen  -  31 Dez 2009

    Marianne
    Besprochen von:
    0

    Feuerzangenbowle erinnert mich an meine Kindheit, wo wir sie immer an einem der Weihnachtsfeiertage gemacht haben. Ich hab sie dieses Jahr an Sylvester gemacht und sie war wunderbar.  -  02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen