Neue Kartoffeln mit Nori

    Allrecipes

    Neue Kartoffeln mit Nori

    Neue Kartoffeln mit Nori

    (0)
    40Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Nori (geröstete Algenblätter) kann man nicht nur für Sushi verwenden, sondern auch für dieses ausgefallene Kartoffelgericht. Es bekommt durch Nori den typisch kräftig-würzigen Geschmack.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g kleine neue Kartoffeln
    • Salz
    • Pfeffer
    • 45 g Butter
    • abgeriebene Schale und Saft von 1/2 Zitrone
    • 1 Blatt (20 x 18 cm) Yaki-Nori
    • 2 EL Schnittlauchröllchen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Die Kartoffeln sauber bürsten und in kochendem Salzwasser 20–25 Minuten gerade weich garen. 3 EL Kochwasser abnehmen. Dann die Kartoffeln abgießen.
    2. Butter, Zitronenschale, Zitronensaft und Kochwasser zu den Kartoffeln geben. Alles erneut erhitzen, dabei den Topf hin- und herrütteln.
    3. Das Yaki-Noriblatt mit einer Schere in feine Streifen schneiden und über die Kartoffeln streuen. Zugedeckt bei geringer Hitze etwa 2 Minuten miterhitzen, bis die Noristreifen geschmeidig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit dem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

    ¬Der praktische Tipp!

    Yaki-Noriblätter finden Sie in asiatischen Lebensmittelgeschäften. Sie können sie auch durch grüne Seebohnen ersetzen. Das sind junge, aromatisch schmeckende Algentriebe aus Frankreich. Die Seebohnen einfach blanchieren und wie die Noristreifen über die Kartoffeln streuen und kurz miterhitzen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen