Kirchweihnudeln

    (2)
    2 Stunden 50 Min.

    Kirchweihnudeln wurden traditionell zur Kirchweih (3. Sonntag im Oktober) gebacken, aber man kann die Kiacherl auch gut zur Faschingszeit oder unter dem Jahr backen.

    Marianne

    Bayern, Deutschland
    Von 20 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 25 

    • 60 g frische Hefe
    • ½ l Milch
    • 1 kg Mehl
    • 1 Prise Salz
    • 100 g Zucker
    • 8 Eigelb
    • 140 g Butter
    • 200 g Weinbeeren, mit etwas Mehl bestäubt
    • Butterschmalz zum Ausbacken (ca. 2 kg)
    • Puderzucker zum Bestreuen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:2Stunden  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Fertig in:2Stunden50Minuten 

    1. Die Hefe zerbröckeln und mit etwas Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemilch hineingeben. Alles verrühren, zudecken und an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
    2. Nun die Butter mit dem Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eigelb und das Salz unterrühren.
    3. Die Schaummasse zur Mehl-Milchmischung geben und alles zusammen zu einem mittelfesten, zarten Hefeteig vermengen. Den Teig sehr gut mit dem Kochlöffel abschlagen – er soll glänzen und Blasen werfen. Zuletzt die Weinbeeren einarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gut gehen lassen, bis er sich von der Größe verdoppelt hat, ca. 45 Minuten, oder auch länger wenn es nicht so warm ist.
    4. Danach mit einem Esslöffel runde "Nudeln" (ca. 6-8 cm Durchmesser) abstechen und mit der Hand etwas nachformen. Auf einem leicht gemehlten Brett abgedeckt nochmals ungefähr 30 Minuten gut gehen lassen. Nach Belieben kann die Oberseite mit einer Schere kreuzweise eingeschnitten werden.
    5. In der Zwischenzeit 1,5 kg Fett in einem großen Topf erhitzen und Temperatur mit dem Kochlöffelstil testen – beim Eintauchen sollen Blasen aufsteigen.
    6. Mit einem Schaumlöffel die Nudeln nach und nach in das heiße Fett legen (höchstens 5 auf einmal) und auf beiden Seiten etwa 8-10 Minuten langsam goldgelb backen, dabei einmal umdrehen. Die Kirchweihnudeln sollen im heißen Fett schwimmen. Wenn sie nicht mehr schwimmen oder das Butterschmalz zu braun ist, mehr Fett dazuschütten.
    7. Die Nudeln auf einem Küchengitter oder Küchenkrepp gut abtropfen und erkalten lassen. Nun mit Puderzucker besieben. Am besten noch warm essen, aber man kann sie auch am nächsten Tag im Backofen nochmal aufwärmen.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Karneval Party

    Ideen und Rezeptanregungen rund um Ihre Party zu Karneval oder Fasching finden Sie hier.

    Krapfen selber machen

    Tipps und Tricks, wie man Krapfen backt, finden Sie hier.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Besprochen von:
    1

    super Fensterkiachal!  -  04 Okt 2010

    Nora
    Besprochen von:
    1

    Ich hatte neulich total Lust auf Schmalzgebackenes und hab dieses Rezept ausprobiert - war total lecker und die Kollegen in der Arbeit waren auch begeistert!  -  09 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen