Apfeltopfenkuchen

    Apfeltopfenkuchen

    6mal gespeichert
    1Stunde30Minuten


    Von 11 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein leckerer Blechkuchen mit Äpfeln, Quark und Streuseln. Der Quark macht den Apfelkuchen besonders saftig.

    anton Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 16 

    • Für den Mürbteig
    • 300 g Mehl
    • 150 g Butter
    • 100 g Zucker
    • 2 Eier
    • 1 TL Backpulver
    • Rum-Aroma
    • Für den Belag
    • 500 g Topfen (Quark)
    • 30 g Butter, zerlassen
    • 2 EL Zucker
    • 5-7 Äpfel
    • Für die Streusel
    • 200 g Mehl
    • 100 g Zucker
    • 100 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Aus Mehl, Butter, Zucker, Eiern, Backpulver und Rum-Aroma einen Mürbteig herstellen. Den Teig abdecken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
    2. Backofen auf 180 C vorheizen.
    3. Für den Belag Topfen, Butter und Zucker in einer Schüssel zu einer glatten Masse verrühren. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und fein schneiden.
    4. Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker vermischen und die zerlassene Butter einrühren.
    5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Nun den Mürbteig ausrollen und auf das vorbereitete Backblech legen. Die Quarkmasse auf den Boden streichen und mit den Apfelschnitzeln belegen. Zuletzt die Streusel darüber streuen. Kuchen 1 Stunde backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    backfee
    Besprochen von:
    0

    Schmeckt gut aber nicht umwerfend. Ich hatte die Streusel knuspriger erwartet. Vielleicht mache ich das Rezept noch mal, aber nicht als dünner Blechkuchen, denn die Kombi mit Quark ist lecker. Ach ja, ich habe auch noch Zimt an die Streusel getan - 01 Jan 2011

    Lena
    Besprochen von:
    0

    Hatte noch Äpfel vom letzten Herbst im Keller (!), die unbedingt verarbeitet werden mussten. Superleckerer Kuchen! - 05 Jun 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen