Cremespinat

    Cremespinat

    7mal gespeichert
    30Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Bei uns zu Hause frägt meine Tochter ständig nach Cremespinat. Ich bin so froh, dass es ein Gemüsegericht gibt, dass ihre Liebe zur Schokolade ausgleicht.

    Toi Wien, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 2 Packungen gefrorener Blattspinat (je 450g), über Nacht aufgetaut
    • 40 g Butter
    • 1 Knoblauchzehe, zerhackt
    • 30 g Mehl
    • 200 ml Milch
    • 300 ml Brühe
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskatnuss
    • 1 Handvoll geriebener Parmesan (optional)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Den aufgetauten Spinat sehr gut ausdrücken.
    2. In einem kleinen Topf die Brühe zum Sieden bringen.
    3. In einem ausreichend großen Topf auf mittelhoher Stufe die Butter schmelzen. Den Knoblauch hinzufügen und anbraten, bis er gut riecht. Das Mehl hinzufügen. Mit einem Kochlöffel die Masse 5 Minuten lang gut umrühren, damit der rohe Mehlgeschmack verkocht.
    4. Mit kalter Milch aufgießen, dabei kräftig weiterrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Nach und nach die heiße Brühe einrühren. Die so entstandene Soße mit Salz, Pfeffer und einer Messerspitze geriebener Muskatnuss abschmecken.
    5. Den Spinat hinzufügen und gut in die Soße rühren. Wenn der Cremespinat zu dicklich ist, noch ein wenig Milch dazu geben, bis er die erwünschte Konsistenz erreicht hat.
    6. Mit einer kleine Handvoll Parmesan am Ende reingerührt schmeckts noch besser!

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Claudia_Meilinger
    Besprochen von:
    0

    Meine Töchter sind immer begeistert, wenn ich Spinat so mache - und mir schmeckt er auch! ein Hit für jedermann! - 05 Jun 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen