Kalbsschnitzel mit Schinken und Salbei (Saltimbocca alla Romana)

    Kalbsschnitzel mit Schinken und Salbei (Saltimbocca alla Romana)

    1Speichern
    25Minuten


    Von 4 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die wörtliche Übersetzung von Saltimbocca ist die beste Werbung: "Spring in den Mund" - und so lecker ist diese Spezialität der römischen Küche auch!

    Lisa Saarland, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 8 dünne Kalbsschnitzel (á 70 g)
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 8 Scheiben Parmaschinken, dünn geschnitten
    • 8 große Salbeiblätter
    • 1/8 l trockener Weißwein
    • 1/8 l Kalbsfond
    • 15 g + 30 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:25Minuten 

    1. Die Kalbsschnitzel mit der glatten Seite eines Fleischklopfers gut flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit je einer Scheibe Parmaschinken belegen und ein Salbeiblatt pro Schnitzel mit einem Zahnstocher feststecken.
    2. In einer Pfanne 15 g Butter erhitzen und die Schnitzel von beiden Seiten je 3 Minuten braten. Herausnehmen und warm stellen.
    3. Den Bratensatz mit Weißwein ablöschen, Kalbsfond hinzufügen und sämig einkochen lassen.
    4. Die restlichen 30 g Butter in kleine Flöckchen schneiden und mit dem Schneebesen in die heiße Soße rühren. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Fleischscheiben zur Soße geben. Einmal gut durchschwenken und mit Weißbrot servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    FritzM
    Besprochen von:
    1

    Eines meiner Lieblingsgerichte beim Italiener. Meine Frau und ich haben es zum ersten Mal nachgekocht und sind ganz erstaunt, wie einfach es geht und wie authentisch es schmeckt. Tolles Rezept. Bei uns gabs geröstete Kartoffeln dazu. - 15 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Den guten Besprechungen kann ich mich nur anschließen. Die einfachsten Rezepte sind doch oft die besten. - 05 Aug 2012

    Besprochen von:
    0

    Rundherum anbraten ist nicht so einfach wenn man das ganze mit Zahnstochern feststeckt, aber gut geschmeckt hat es auf jeden Fall, sonst sehr einfaches Rezept - 14 Jan 2012

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen