Rinderbraten in Salzkruste

    Rinderbraten in Salzkruste

    1Speichern
    1Stunde10Minuten


    Von 55 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser Rinderbraten ist zwar recht ungewöhnlich in der Zubereitung, aber in Geschmack und Saftigkeit kaum zu überbieten. Ein Braten, mit dem Sie bei Ihrer Dinnerparty garantiert Eindruck schinden werden, wenn die Salzkruste angeschnitten wird – dabei ist er so leicht gemacht.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 (2 kg) Rinderrollbraten
    • 2 (100 g) Gläser mittelscharfer Senf
    • 1,25 kg grobes Meersalz
    • Für die Sauce
    • 1 (227 ml) Becher Schlagsahne
    • 2 EL fertiger Meerrettich (nach Bedarf)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde10Minuten 

    1. Ofen auf 230 C / Gasherd Stufe 8 vorheizen. Einen Bräter mit Alufolie auskleiden.
    2. Den Braten rundherum großzügig mit Senf einreiben. Eine dicke Schicht Meersalz auf den Boden des Bräters geben, so dass der Braten darauf passt. Den Braten auf den Salzboden legen und etwas festdrücken, damit das Salz in den Senf eindringt. Den gesamten Braten nun mit dem Salz umhüllen und dabei in den Senf drücken (dabei kann ruhig Salz danebenfallen).
    3. Braten ohne Abdeckung 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis die Kerntemperatur des Bratens 65 C beträgt. Der komplette Braten ist nun von einer harten Salzkruste ummantelt. 15 Minuten ruhen lassen. Zum Öffnen der Salzkruste mit einem Messerrücken darauf schlagen. Die Kruste platzt dann auf und kann abgenommen werden. Braten auf ein Schneidbrett geben. Aufschneiden und mit Meerrettichsauce servieren.
    4. Für die Meerrettichsauce Sahne in einer Schüssel steif schlagen und den Meerrettich unterheben.

    Wann ist der Braten gar?

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen