Basler Chäswaie (Käsewähe)

    Basler Chäswaie (Käsewähe)

    4mal gespeichert
    50Minuten


    Von 18 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser Schweizer Käsekuchen wird natürlich mit Schweizer Käse zubereitet. Man kann ihn sowohl auf dem Blech als auch in der Springform machen. Der Teig sollte am besten über Nacht im Kühlschrank auskühlen.

    elisabeth Schleswig-Holstein, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • Für den Teig
    • 200 g Mehl
    • 70 g kalte Butter, in Stücke geschnitten
    • 60 ml Wasser
    • 1 Prise Salz
    • Für den Belag
    • 500 g Greyerzer Käse, gerieben
    • Für die Creme
    • 200 ml Milch
    • 200 ml Doppelrahm (Crème Double)
    • 2 Eier
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Das Mehl in einem Haufen auf die Arbeitsfläche sieben. Hände unter kaltem Wasser abkühlen, damit sie schön kalt sind. In die Mitte eine Mulde drücken und die kalte Butter und das Salz hineingeben. Nach und nach das Wasser hinzugeben. Mit kalten Fingern Teig vermischen und zwischen den Fingern zerreiben, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben. Teig nicht richtig kneten; er soll mürbe bleiben und nicht elastisch werden. Teigkugel mit einem Tuch abdecken und ca. 2 Stunden am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
    2. Backofen auf 220 C vorheizen. Ein Backblech gut mit Butter einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsflache ausrollen und auf das Blech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den geriebenen Käse über dem Teig verteilen.
    3. Milch, Doppelrahm und Eier zu einer Creme verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Käse gießen und Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten backen. Oberfläche soll schön gebräunt sein

    Tipp:

    Den Teig auf's Blech zu bekommen ist nicht ganz einfach. Am besten den Teig auf das Nudelholz aufrollen und im Blech wieder abrollen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Besprochen von:
    0

    Ja, es ist eine Chäswäie und man kann sie durchaus essen. Aber: es handelt sich keinesfalls um eine Basler Käswäije resp. wie die Basler sie nennen "Käskiechli". Das BASLER Original wird (von Baslern) immer mit HEFETEIG zubereitet. - 03 Sep 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen