Indisches Hackfleisch-Kartoffel-Curry

    Indisches Hackfleisch-Kartoffel-Curry

    25mal gespeichert
    55Minuten


    Von 17 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Zu diesem indischen Curry mit Hackfleisch und Kartoffeln wird eine Raita gereicht, das ist eine Beilage, die die Schärfe von Gerichten mildert.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 Zwiebel
    • 3 Knoblauchzehen
    • 2 cm frischer Ingwer
    • 1 Stange Zimt
    • 1 TL Kreuzkümmelsamen
    • 1 TL Korianderkörner
    • 500 g festkochende Kartoffeln
    • 1 EL Sonnenblumenöl
    • 1/2 TL Chiliflocken
    • 1 TL Kurkuma (Gelbwurz)
    • 500 g Rinderhackfleisch
    • 1 Dose geschälte Tomaten (425 ml)
    • 300 ml Fleischbrühe
    • Salz, Pfeffer
    • 150 g junger Blattspinat
    • 1 Handvoll Minzeblättchen
    • Gurken-Raita
    • 1/4 Salatgurke
    • 150 g Naturjoghurt
    • 1 EL fein gehackte Minze

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Zimtstange halbieren. Kreuzkümmel und Koriander im Mörser grob zerstoßen. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.
    2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel etwa 5 Minuten darin dünsten. Knoblauch, Ingwer, Zimt, Kreuzkümmel, Koriander, Chiliflocken und Kurkuma unterrühren, alles 2 Minuten weiterrösten. Hackfleisch zufügen. Unter Rühren braun und krümelig braten. Die Kartoffeln kurz mitbraten.
    3. Die Tomaten mitsamt dem Saft zufügen. Die Brühe zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und alles zugedeckt bei geringer Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen.
    4. Inzwischen den Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Für die Raita die Gurke waschen und fein würfeln. Gurke, Joghurt und Minze vermischen. Bis zum Servieren kühl stellen.
    5. Den Spinat zum Hackfleisch geben und 1 Minute miterhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Minzeblättchen bestreuen. Heiß servieren. Die Gurken-Raita dazu reichen.

    Gurken aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Gurken selbst anbauen.

    Hackfleischbällchen mit Spinat

    Hackfleisch, die Hälfte der Zwiebel, des Knoblauchs, des Ingwers, der zerstoßenen Kreuzkümmelsamen und Korianderkörner, der Chiliflocken, Salz und 1 Ei gut vermischen. Aus dem Hackteig kleine Bällchen formen. In 2 EL erhitztem Öl etwa 10 Minuten rundum braten, herausnehmen. Restliche Zwiebel im Bratfett kurz dünsten. Übrigen Knoblauch, Ingwer und Gewürze zufügen und 2 Minuten mitrösten. Keinen Zimt verwenden. Die Kartoffeln kurz mitbraten. Die Tomaten mitsamt dem Saft und die Brühe zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hackfleischbällchen zufügen. Alles kurz aufkochen, dann zugedeckt bei geringer Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen. Den Spinat zugeben und kurz miterhitzen. Heiß servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    MisterHealthy
    Besprochen von:
    1

    Hab ich gekocht und schmeckte super, weiter so! - 13 Nov 2013

    Besprochen von:
    1

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Es schmeckt einfach köstlich! - 14 Jun 2013

    Brigitte
    Besprochen von:
    1

    Erst dachte ich, diese lange Zutatenliste, das muss nicht sein, war aber keine Sache, das meiste sind Gewürze, die ich ohnehin im Haus hatte. Wir lecken uns auf jeden Fall jetzt noch die Finger! - 30 Apr 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen