Marzipan-Walnuss-Pralinen

    Marzipan-Walnuss-Pralinen

    10mal gespeichert
    45Minuten


    Von 6 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein tolles Mitbringsel - nicht nur in der Adventszeit - und logischerweise auch zum selber naschen...

    Christine Hessen, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 25 

    • 400 g Marzipanrohmasse
    • 100 g Puderzucker
    • 100 g grob gehackte Walnüsse
    • 2 cl Rum
    • 2 cl Maraschinolikör
    • 2 Behälter dunkle Kuvertüre
    • 50 Walnusshälften

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Marzipanrohmasse mit 4/5 des Puderzuckers, gehackten Walnüssen, Rum und Likör verkneten.
    2. Restlichen Puderzucker auf eine saubere Arbeitsfläche streuen und Marzipan darauf zu Kreisen oder Vierecken ausrollen.
    3. Kuvertüre nach Packungsanweisung schmelzen.
    4. Jede Praline mit einem Zahnstocher aufspießen, mit Glasur überziehen und überschüssige Glasur abtropfen lassen.
    5. Etwas antrocknen lassen und mit einer Walnusshälfte verzieren. Vollständig trocknen lassen und in Blechdosen aufbewahren.

    Marzipan selbst machen

    Rezept fürs Marzipan selber machen: Marzipan mit Rosenwasser oder Marzipan mit Bittermandelöl.

    Schokolade temperieren

    Wie man Schokolade richtig temperiert, um einen appetitlich glänzenden Schokoladenguss herzustellen, erfahren Sie hier.

    Schokolade schmelzen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie verschiedene Methoden fürs Schokolade schmelzen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    babsi_s
    Besprochen von:
    3

    Hat andere Zutaten verwendet: Hab Baileys anstatt Maraschinolikör verwendet...sehr lecker. - 20 Dez 2009

    Besprochen von:
    1

    Lecker :-) - 03 Okt 2013

    Nicola
    Besprochen von:
    1

    Super leckere Pralinen. Ich hab die Marzipanmischung gar nicht erst ausgerollt, sondern einfach kleine Kugeln geformt und dann flachgedrückt. Ging prima und schmeckten super. - 21 Dez 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen