Thailändische Fischbällchen mit Limetten-Honig-Dip

    Thailändische Fischbällchen mit Limetten-Honig-Dip

    2mal gespeichert
    58Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Diese pikanten Fischbällchen können Sie als Vorspeise oder bei einer Party als Fingerfood servieren. In diesem Fall können Sie den Salat weglassen und nur den Dip zum Tunken dazu reichen.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 400 g mehligkochende Kartoffeln
    • 400 g Fischfilet, z. B. Goldbarsch
    • Saft von 1 Limette
    • 3 Frühlingszwiebeln
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1 dünner Stängel Zitronengras
    • 1 TL fein geriebener Ingwer
    • 2 TL rote Thai-Currypaste
    • 3 EL fein gehackter Koriander
    • Salz
    • 2 Eier
    • 4 EL Mehl
    • 100 g Paniermehl
    • 2 EL natives Olivenöl extra
    • Limetten-Honig-Dip
    • 1 milde rote Chilischote
    • Saft von 3 Limetten
    • 2 EL flüssiger Honig
    • 1 TL fein geriebener Ingwer
    • 2 TL Sojasauce
    • 3/4 TL rote Thai-Currypaste
    • 1 kleiner Eisbergsalat
    • 1/2 Salatgurke
    • 2 EL fein gehackte Minze

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 33Minuten  ›  Fertig in:58Minuten 

    1. Die Kartoffeln schälen, waschen, in 2 cm große Würfel schneiden und in kochendem Wasser etwa 15 Minuten weich garen. Dann abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken.
    2. Den Fisch waschen und in eine beschichtete Pfanne legen. 125 ml Wasser und die Hälfte des Limettensaftes darübergießen, kurz aufkochen und den Fisch bei geringer Hitze etwa 1 Minute darin ziehen lassen. Dann von der heißen Kochstelle nehmen und zugedeckt weitere 5 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und zerpflücken.
    3. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Vom Zitronengras die äußeren harten Blätter entfernen, dann den unteren weichen Teil hacken. Kartoffeln, Fisch, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Zitronengras, Ingwer, Currypaste, Koriander, den restlichen Limettensaft und etwas Salz zu einem Teig verarbeiten. 24 Bällchen daraus formen.
    4. Die Eier verquirlen. Die Bällchen zuerst im Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen, dann in den verquirlten Eiern und zuletzt im Paniermehl wenden. Die Panade leicht festdrücken und die Bällchen 1 Stunde kühl stellen.
    5. Für den Dip die Chilischote putzen, waschen, entkernen und in feine Ringe schneiden. Dann alle Dipzutaten in einem Schälchen verrühren. Den Salat putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Gurke waschen und fein würfeln. Salat, Gurke und Minze vermischen.
    6. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Hälfte der Bällchen etwa 6 Minuten darin rundum braun braten. Herausnehmen und warm halten. Das restliche Öl erhitzen und die übrigen Bällchen darin braten. Mit dem Dip und dem Salat anrichten.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen