Bruschetta mit Tomaten und Sardellen

    Bruschetta mit Tomaten und Sardellen

    1Speichern
    9Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Bruschetta kann man im Sommer draußen zubereiten und als Appetitanreger servieren, während man aufs Gegrillte wartet.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 3 in Öl eingelegte Sardellenfilets
    • 1 große Knoblauchzehe
    • 1 TL Zitronensaft
    • 4 große Scheiben italienisches Landbrot oder Ciabatta
    • 600 g Tomaten
    • 1 EL Olivenöl
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • Garnitur
    • Basilikumblätter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:4Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Fertig in:9Minuten 

    1. Die Sardellen gut abtropfen lassen, überschüssiges Öl mit Küchenpapier abtupfen. Knoblauch abziehen und grob zerdrücken. Sardellen und Knoblauch mit dem Zitronensaft im Mörser zu einer Paste fein zermahlen oder mit dem Stabmixer pürieren.
    2. Den Haubengrill (oder den Backofen auf 180 °C) vorheizen.
    3. Die Brotscheiben jeweils auf beiden Seiten grillen oder rösten. Jede Scheibe mit einem Viertel der Sardellenpaste bestreichen.
    4. Die Tomaten waschen, trockenreiben und in Scheiben schneiden. Auf der Sardellenpaste verteilen. Mit wenig Olivenöl beträufeln, etwas Pfeffer darübermahlen.
    5. Die Brote 1-2 Minuten bei geschlossener Haube grillen oder im Backofen überbacken, bis die Tomaten weich werden. Mit Basilikum bestreuen und sofort servieren.

    Sardinensnack auf Toast

    Für diese Variante als Vorspeise brauchen Sie weder Grill noch Backofen, sondern nur einen Toaster. Für die Sardinenpaste 2 fein gehackte Knoblauchzehen, 1 gehackte kleine Zwiebel, 1/2 Bund fein gehackte Petersilie, 1 EL fein gehackte Kapern sowie 1/2 EL Zitronensaft und 250 g gut abgetropfte, fein zerdrückte Sardinen (aus der Dose) gründlich mischen. Mit Pfeffer abschmecken. 4 Scheiben Toastbrot rösten. Mit Salatblättern und Gurkenscheiben belegen, darauf dann die Sardinenpaste verteilen. Zum Schluss die Brote mit Gurkenscheiben und gehackter Zwiebel garnieren. Die Brotscheiben diagonal in Dreiecke schneiden; sofort servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    nch
    Besprochen von:
    0

    Leider fehlt es dem Treibhaus-Zeug, das es jetzt zu kaufen gibt, an Geschmack, aber ich wollte einen schnellen Snack machen vor einem Essen mit Freunden. War OK, aber wenn es richtig schöne Tomaten gibt im Sommer, mache ich das ganz bestimmt nochmal. - 27 Mai 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen