Gegrillte Hähnchenbrust auf indische Art

    Gegrillte Hähnchenbrust auf indische Art

    (2)
    7mal gespeichert
    45Minuten


    Von 10 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Zu gegrilltem Huhn wird in der indischen Küche oft Joghurtsauce (Raita) serviert.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 4 Hähnchenbrustfilets (je etwa 150 g)
    • Sonnenblumenöl zum Bestreichen
    • Joghurtmarinade
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 cm frischer Ingwer
    • 1 1/2 TL Tomatenmark
    • 1 1/2 TL Garam Masala (siehe Fußnote)
    • 1 1/2 TL Korianderpulver
    • 1 1/2 TL Kreuzkümmelpulver
    • 1/2 TL Kurkuma
    • 1 Prise Cayennepfeffer (oder nach Geschmack)
    • 100 g Joghurt
    • Raita (Joghurtsauce)
    • 1 Salatgurke (etwa 300 g), längs geviertelt und entkernt
    • 1 Tomate
    • 350 g Joghurt
    • 1/2 TL Korianderpulver
    • 1/2 TL Kreuzkümmelpulver
    • 1 Prise Cayennepfeffer
    • 1 Prise Salz
    • Garnitur
    • Zitronen- oder Limettenschnitze
    • Koriandergrün

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Für die Marinade den Knoblauch abziehen und durch die Presse drücken. Ingwer schälen und fein hacken. Mit den anderen Marinade-Zutaten in eine große Schüssel geben und alles glatt verrühren - man kann die Zutaten auch im Mixer oder in der Küchenmaschine mischen. Marinade in eine Schüssel füllen, in der später noch das Hähnchenfleisch Platz hat.
    2. Die Hähnchenbrustfilets jeweils auf einer Seite zwei- bis dreimal schräg einschneiden. In die Marinade geben und durch Wenden damit überziehen, dabei auch Marinade in die Einschnitte reiben. Zudecken und für 30 Minuten kalt stellen.
    3. Den Grill vorheizen.
    4. Für die Raita die Gurke schälen, halbieren, entkernen und grob raspeln. Die Gurkenraspel mit den Händen kräftig ausdrücken. Die Tomate sehr fein würfeln. Den Joghurt in eine Schüssel geben. Gurkenraspel, Tomatenwürfelchen, Koriander, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer zufügen. Alles gut mischen.
    5. Die Hähnchenfilets 12-15 Minuten grillen, bis sie durchgegart sind, dabei regelmäßig wenden und mit Marinade bestreichen.
    6. Mit den Zitronenschnitzen auf einer Platte anrichten. Mit Koriandergrün garnieren und mit der Raita servieren.

    Gurken aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Gurken selbst anbauen.

    Garam Masala selber machen

    Garam Masala kann man sich auch ganz einfach selber zusammenmischen, dann schmeckt die indische Gewürzmischung intensiver und man kann es nach eigenem Geschmack variieren. Das Grundrezept für Garam Masala finden Sie hier.

    Gesund grillen

    In der Allrecipes Kochschule können Sie nachlesen, wie man gesund grillt

    Honigmarinade süß-pikant

    Diese Marinade ist schnell gerührt und schmeckt zu Hähnchenbrust, Fisch (z.B. Lachssteaks), Schweinefleisch oder Putenbrust. 3 EL Honig mit 1 EL Sojasauce, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 zerdrückten Knoblauchzehe sowie mehreren Troopfen Tabascosauce verrühren. Nach Belieben kann man noch 1 EL Sesamsamen und 1 Tropfen geröstetes Sesamöl unter die Marinade mischen. Das Grillgut (je nach Größe der Stücke) zugedeckt mindestens 30 Minuten in der Marinade ziehen lassen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Nicola
    Besprochen von:
    0

    Wenn man die Gewürze für so ein indisches Essen erstmal alle im Haus hat, ist es eigentlich ganz einfach. Das Hähnchenfleisch muss unbedingt mariniert werden. Ich habe es im Backofen gegrillt und es war wunderbar saftig und zart.  -  25 Feb 2010

    FritzM
    Besprochen von:
    0

    leicht und lecker!  -  24 Feb 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen