Fisch und Garnelen mit Kartoffelhaube

    Fisch und Garnelen mit Kartoffelhaube

    1Speichern
    1Stunde30Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Eine außergewöhnliche Kombination aus Fisch, Garnelen und Nudeln unter einer goldgelben Haube aus Kartoffelpüree - Ihre Gäste werden staunen.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 600 g mehligkochende Kartoffeln
    • 50 g Frischkäse
    • 1 kleine Zwiebel
    • 500 g Fischfilet, z. B. Kabeljau
    • 1 EL Butter plus Butter für die Form
    • 500 ml Milch
    • 2 Lorbeerblätter
    • 4 Stängel Petersilie
    • 100 g kleine Muschelnudeln
    • 100 g Champignons
    • 3 EL Mehl
    • 1/2 TL Senfpulver
    • 125 g gekochte, geschälte Garnelen
    • 3 EL fein gehackte Petersilie
    • Salz, Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Die Kartoffeln schälen, waschen, in 2 cm große Würfel schneiden und in kochendem Wasser etwa 15 Minuten weich garen. Dann abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken, dabei den Frischkäse zufügen.
    2. Inzwischen die Zwiebel schälen und hacken. Das Fischfilet waschen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel etwa 5 Minuten darin dünsten. Das Fischfilet darauflegen. 400 ml Milch zugießen und kurz aufkochen lassen. Lorbeerblätter und Petersilienstängel zufügen. Das Fischfilet 8–10 Minuten in der Milch pochieren. Herausneh-men und mit einer Gabel zerpflücken. Die Milch durch ein Sieb gießen und beiseitestellen.
    3. Die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen. Abgießen und beiseitestellen. Die Pilze sauber reiben und in Scheiben schneiden. Mehl und Senfpulver in einen Topf geben. Die restliche Milch zufügen und alles verrühren. Dann die beiseitegestellte Milch zugießen und zum Kochen bringen. Alles bei geringer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt.
    4. Den Backofen auf 180 °C (Gas 2–3; Umluft 160 °C) vorheizen. Eine feuerfeste Form mit Butter ausfetten. Fischfilet, Nudeln, Pilze, Garnelen und gehackte Petersilie in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann alles in die Form füllen. Das Kartoffelpüree darauf verteilen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im heißen Ofen etwa 20 Minuten goldgelb backen. Heiß servieren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    ¬Der praktische Tipp!

    Sie können auch 500 ml Béchamelsauce aus dem Tetrapack nehmen. Die Sauce in einem Topf kurz erhitzen, dann Fisch, Nudeln, Garnelen und gehackte Petersilie zufügen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und in die Form füllen.

    Kartoffeln und Fisch ergänzen sich …

    … nicht nur ernährungsphysiologisch betrachtet prima. Fisch ist, bis auf wenige Ausnahmen, fettarm und liefert wertvolles tierisches Eiweiß. Kartoffeln enthalten gar kein Fett, dafür langsam verdauliche Kohlenhydrate. Beide sind außerdem eine gute Quelle für Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium. Seefische tragen zudem noch zur Jodversorgung bei. * Aber auch kulinarisch gesehen, sind Kartoffeln und Fisch ein perfektes Paar. Das sanfte Kartoffelaroma mildert kräftige Fischgerichte wie eingelegten Matjes oder geräucherten Lachs und passt sehr gut zu feinen Fischgerichten wie Hechtklößchen in Dillsauce oder Zanderfilet in Safransauce. Das wussten bereits unsere Vorfahren. Die deutsche Küche kennt viele Fischgerichte, zu denen Kartoffeln als Beilage serviert werden. Im Norden der Republik schätzt man die „Finkenwerder Scholle“ mit neuen Kartoffeln, im Süden die „Forelle blau“ mit zerlassener Butter und Petersilien-Kartoffeln.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen