Forelle aus der Folie mit Petersilienbutter

    Forelle aus der Folie mit Petersilienbutter

    5mal gespeichert
    45Minuten


    Von 36 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Forelle kann man auch sehr gut grillen, wie dieses Rezept beweist. Allerdings sollte man sie in Folienhülle auf dem Grill garen.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 4 küchenfertige Forellen
    • Kräuterzweige bzw. -stängel (z.B. Schnittlauch, Dill, Petersilie oder Fenchelgrün)
    • Petersilienbutter
    • 100 g weiche Butter
    • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
    • 1 TL Zitronensaft
    • 1 EL fein gehackte Petersilie

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Den Grill vorheizen.
    2. Inzwischen vier große Stücke Alufolie zuschneiden, in die jeweils ein Fisch locker eingewickelt werden kann. Jeden Fisch auf ein Stück Alufolie legen.
    3. Die Kräuterzweige bzw. -stängel waschen und trockenschwenken. Dann in die Fische füllen, die Folie über den Fischen schließen, die Enden einfalten, damit während des Grillens keine Flüssigkeit auslaufen kann.
    4. Die Fischpäckchen auf den Grillrost legen. Forellen 20-30 Minuten bei nicht zu starker Hitze garen, die Päckchen nach der Hälfte der Grillzeit wenden. Wenn die Folie beginnt, schwarz zu werden, ist der Fisch fertig.
    5. Während der Grillzeit die Petersilienbutter zubereiten. Dafür die Butter mit Zitronenschale und -saft sowie der Petersilie in den Blitzhacker geben und kurz mixen. Man kann die Zutaten alternativ auch mit einer Gabel kräftig vermischen.
    6. Die Fischpäckchen vorsichtig öffnen (Achtung: heiß!). Sofort mit der Petersilienbutter servieren.

    Petersilie säen und pflanzen

    Wie Sie Petersilie säen und pflanzen, steht hier.

    Gesund grillen

    In der Allrecipes Kochschule können Sie nachlesen, wie man gesund grillt

    Gegrillte Makrele mit Radieschen-Vinaigrette

    Dafür benötigen Sie pro Person eine küchenfertige Makrele. Diese jeweils fünfmal schräg auf jeder Seite einschneiden. Dann in einer Mischung aus Limettensaft, zerdrücktem Knoblauch, Pfeffer und Olivenöl mindestens 30 Minuten marinieren. Aus der Marinade nehmen (Marinade abstreifen) und die Fische auf jeder Seite 5-7 Minuten grillen, dabei immer wieder mit Marinade bestreichen. Erst nach dem Grillen salzen. Für die Vinaigrette 1/4 fein gewürfelte Gurke und 6 fein gewürfelte Radieschen mit Salz, Pfeffer, 4 EL Olivenöl und 2 EL Weißweinessig gründlich verrühren. Zu den gegrillten Makrelen servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Ursani
    Besprochen von:
    1

    Wir werden die Petersilienbutter beim nächsten Mal auch mit andern Kräutern mischen. - 01 Aug 2011

    Lena
    Besprochen von:
    0

    Für die Petersilienbutter habe ich Petersilie UND Dill gemischt, weil mir Petersilie allein zu fad ist. So wars perfekt. - 05 Okt 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen