Bayerische Fleischtaschen

    Bayerische Fleischtaschen

    4mal gespeichert
    55Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese gefüllten Hefeteigtaschen sind eine bayerische Spezialität. Sie sind schmackhaft und sättigend und können als Vorspeise oder auch als Hauptgericht gegessen werden.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • Für die Taschen
    • 100 ml Wasser
    • 1 Würfel Presshefe (42 g)
    • 500 g Weizenmehl Type 405, mehr nach Bedarf
    • 120 g Butter, mehr für das Backblech
    • 1 Prise Salz
    • 1 Ei
    • Für die Füllung
    • 1 Zwiebel
    • 150 g Schweineschnitzel oder Bratenreste
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 1 EL Öl
    • 1-2 EL Fleischfond
    • 2 EL Crème fraîche
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Das Wasser lauwarm erhitzen. Die Hefe darauf krümeln und 5 Minuten stehen lassen, bis sie sich aufgelöst hat, dabei einmal umrühren. Das Mehl in eine Schüssel geben.
    2. Die Butter erwärmen; sie sollte weich, nicht flüssig sein. Die aufgelöste Hefe, die Butter und das Salz zum Mehl geben.
    3. Alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts kneten, bis ein glatter, glänzender Teig entstanden ist.
    4. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf etwa 1 cm dick ausrollen.
    5. Für die Füllung die Zwiebel abziehen und fein hacken. Das Schnitzel oder die Bratenreste in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, trockentupfen und ebenfalls fein hacken.
    6. Das Öl in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und die Schnitzelwürfel darin unter Rühren braten, bis die Zwiebel glasig und das Fleisch gebräunt sind. Die Bratenreste bei Verwendung zum Schluss mit erwärmen.
    7. Den Fleischfond zugeben. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen und die Crème fraîche, die Petersilie und Pfeffer unter die Mischung rühren.
    8. Mit einem Wasserglas mit etwa 8 cm Durchmesser aus dem Teig runde Stücke stechen. Mit einem Teelöffel jeweils etwas von der Füllung in die Mitte setzen. Das Ei trennen; das Eigelb beiseite stellen. Mit dem Eiweiß die Ränder der Teigplatten bestreichen und die Platten halbmondförmig zusammenlegen.
    9. Die Halbmonde mit dem Eigelb bestreichen und noch etwa 10 Minuten gehen lassen. Ein Backblech mit zerlassener Butter ausstreichen und die Taschen darauf verteilen. Bei 200 °C (Gas Stufe 3-4) im Backofen etwa 15 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    VARIANTE

    Bereiten Sie die Taschen mit 300 g TK-Blätterteig zu. Dazu die Arbeitsfläche bemehlen und die Teigblätter darauf auftauen lassen. Für die Füllung 250 g Schweinefleisch würfeln und braten oder Bratenreste zerkleinern und erwärmen. 3 Zwiebeln abziehen und fein hacken. Ein halbes Bund Schnittlauch klein schneiden. Beides zusammen mit 40 g Butter, 2 EL Mehl, 150 g Schlagsahne, Salz und Pfeffer unter das Fleisch rühren. Den Teig ausrollen, ausstechen, füllen und wie beschrieben backen.

    PROFI-TIPP

    Der Teig darf nicht zu fest sein. Bei Bedarf fügen Sie noch etwas Butter zu.

    SERVIER-TIPP

    Die Taschen werden warm gegessen. Dazu passen z. B. ein gemischter Salat und zuvor eine Suppe.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen