Pizza Margherita

    Pizza Margherita

    5mal gespeichert
    40Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Pizza hat ihren Namen von der Königin Margherita von Savoyen erhalten, zu deren Ehren sie 1885 kreiert wurde, als die Frau König Humberts I. Neapel besuchte. Die Hauptzutaten des Belags - Tomaten, Mozzarella und Basilikum - stehen für die Farben der italienischen Fahne.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • Für den Teig
    • 3-4 EL Wasser
    • 150 g Weizenmehl Type 405, mehr nach Bedarf
    • 1/3 Päckchen Trockenhefe
    • 3 EL Olivenöl, mehr für die Pizzaform
    • 1/2 TL Salz
    • Für den Belag
    • 500 g Tomaten oder 1 Dose geschälte Tomaten
    • 60 g Mozzarella
    • 1/2 Bund Basilikum
    • 1/2 EL geriebener Parmesan oder Pecorino
    • Pfeffer aus der Mühle

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Das Wasser in einem kleinen Topf erwärmen. Das Mehl, die Hefe, das Wasser, 1 EL Öl und 1/4 TL Salz in einer Schüssel vermischen.
    2. Die Zutaten mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts zu einem glatten Teig kneten. Nach Bedarf noch etwas Wasser zufügen.
    3. Die Hände mit Mehl bestäuben und den Teig 5-7 Minuten kräftig weiter kneten, bis er elastisch ist. Dann eine Kugel formen.
    4. Den Teig in die Schüssel zurücklegen, zudecken und mindestens 1,5 Stunden gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
    5. Inzwischen die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen. Die Haut abziehen und die Früchte in kleine Würfel schneiden. Abtropfen lassen. Wahlweise die Dosentomaten abtropfen lassen.
    6. Den Mozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben oder kleine Würfel schneiden.
    7. Das Basilikum waschen und trockentupfen, dann fein hacken. Den Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf rund ausrollen. Eine Pizzaform mit wenig Öl ausstreichen und den Teig darauf legen.
    8. Den Teig etwa 3 Minuten im Ofen backen. Das Blech herausnehmen. Erst die Tomaten, dann den Mozzarella auf dem Teig verteilen. Das Basilikum, den Käse, Salz und Pfeffer darüber streuen. Mit 2 EL Öl beträufeln.
    9. Die Pizza in der Mitte des Ofens 10-15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und der Teigrand goldgelb ist.

    Pizzateig ausrollen und Pizza am besten belegen und backen:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie ausführliche Artikel mit Bildern, wie man Pizzateig ausrollt und eine Pizza belegt und backt.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    PROFI-TIPP

    Wenn Sie den Teig im Ofen ohne Belag kurz vorbacken, wird er an der Oberfläche hart und es kann keine Flüssigkeit eindringen. So wird die Pizza schön knusprig. Nehmen Sie für den Belag Fleisch-tomaten. Am besten schmeckt die Pizza, wenn sie in einem speziellen Pizzaofen über einem Holzfeuer gebacken wird. Gas- und Elekt-roöfen erreichen nicht die hohe Temperatur wie das Feuer in diesen Öfen. Wenn es in Ihrer Nähe ein Backhaus gibt, sollten Sie die Pizza dort backen.

    SERVIER-TIPP

    Die Pizza lässt sich am besten auf einem Holzteller schneiden; das Ess- geschirr ist meist zu klein. In Italien wird Pizza als Vorspeise oder zwischendurch in großen Stücken aus der Hand gegessen. Bei uns ist sie dagegen häufig eine Hauptspeise, zu der man einen Salat isst.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    KarlHeinz
    Besprochen von:
    0

    Super! Ich hab fertigen Pizzateig verwendet und Dosentomaten, denn jetzt eine Tomate mit Geschmack zu finden ist sinnlos - 01 Jan 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen