Schokoladenflammeri mit Eierlikörsoße

    Schokoladenflammeri mit Eierlikörsoße

    1Speichern
    40Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Der Name Flammeri leitet sich vom französischen Wort „flammer“ (flammen oder brennen) ab und verweist damit auf die Zubereitung - das Flammeri wird im Topf „gebrannt“.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • Für das Flammeri
    • ¾ l Milch
    • 100 g Zucker
    • 150 g Zartbitterschokolade
    • 1 TL Kokosfett
    • etwa 60 g Stärkemehl
    • 2 Eier
    • Für die Sauce
    • ½ Vanilleschote
    • 2 EL Pistazien
    • ⅛ l Eierlikör

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Für das Flammeri knapp ½ l Milch zusammen mit 80 g Zucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Zartbitterschokolade in Stücke brechen.
    2. Ein warmes Wasserbad vorbereiten. Die Schokolade mit dem Kokosfett in eine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen lassen. 40 g Stärkemehl mit 2 EL Milch verrühren.
    3. Die Eier trennen. Die Schokolade in die Milch gießen und mit der Mehlmilch binden. Von der Kochstelle nehmen und mit einem Eigelb legieren.
    4. Die Eiweiße steif schlagen und unter das Flammeri ziehen. In eine runde Form oder Schüssel füllen und im Kühlschrank etwa 30 Minuten erkalten lassen.
    5. In der Zwischenzeit für die Sauce die Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die restliche Milch bis auf 2 EL mit dem restlichen Zucker und dem Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen lassen.
    6. 2 EL Milch mit dem restlichen Stärkemehl verrühren und die Sauce damit binden. Mit dem verbliebenen Eigelb legieren.
    7. Die Sauce in ein Kännchen füllen und unter häufigem Rühren erkalten lassen.
    8. Die Pistazien klein hacken und mit dem Eierlikör unter die Sauce rühren.

    PROFI-TIPP

    Um zu verhindern, dass sich Haut auf dem Flammeri bildet, sollten Sie ihn während des Erkaltens immer wieder umrühren.

    SERVIER-TIPP

    Zu dem Flammeri passen Hohlhippen und/oder Waffelröllchen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen