Sizilianische Cassata

    Sizilianische Cassata

    2mal gespeichert
    10Stunden20Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die Cassata stammt aus Sizilien. Der Ursprung des Namens ist umstritten. Einige leiten ihn vom lateinischen Wort caseus (Käse) ab, weil die Hauptzutat Ricotta ist.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • Für die Biskuitböden
    • 6 Eier
    • 1 unbehandelte Orange
    • 175 g Zucker
    • 50 g Butter
    • 150 g Mehl
    • Für die Creme
    • 3 EL kandierte Früchte
    • 50 g zartbittere Borken- oder Halbbitterschokolade
    • 500 g Ricotta
    • 220 g Puderzucker
    • 2 EL Schlagsahne
    • 3 EL Orangenlikör
    • Für den Schokoladenüberzug
    • 3 EL sehr starker Kaffee
    • 325 g Koch- oder Borkenschokolade
    • 250 g sehr kalte Butter
    • Fett für die Form

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Stunden  ›  Fertig in:10Stunden20Minuten 

    1. Für den Biskuit die Eier trennen. Die Orange waschen und trocknen, die Schale abreiben. Die Eigelbe und die Hälfte des Zuckers 4 Minuten mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine schlagen.
    2. Den Backofen auf 175 °C (Gas Stufe 2) vorheizen. Die Butter in einen Topf geben und bei schwacher Hitze zerlassen. Die Eiweiße steif schlagen, dabei zum Schluss den restlichen Zucker einrieseln lassen; weiterschlagen.
    3. Die Eigelb-Zucker-Masse, die Butter, die Hälfte des Eischnees, das Mehl und die geriebene Orangenschale vermischen. Den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben.
    4. Eine Kastenform ausfetten. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen etwa 35 Minuten backen.
    5. Den Biskuit herausnehmen und abkühlen lassen, dann die Kruste abschneiden und den Kuchen waagrecht in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden. Für die Creme die kandierten Früchte und die zartbittere Borken- oder Halbbitterschokolade grob hacken.
    6. Den Ricotta durch ein Haarsieb streichen, dann mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine glatt rühren. Unter ständigem Rühren die kandierten Früchte, die Schokolade, den Puderzucker, die Sahne und den Likör zufügen.
    7. Eine Biskuitscheibe auf eine Platte legen und dick mit Ricottamasse bestreichen. Eine weitere Scheibe darauf legen und wiederum mit Ricottamasse bestreichen. So lange fortfahren, bis die Biskuitscheiben und die Füllung aufgebraucht sind. Mit einer Biskuitscheibe enden. Die Cassata vorsichtig zusammendrücken und 2 Stunden kalt stellen.
    8. Für den Schokoladenüberzug den Kaffee kochen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und mit dem Kaffee in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Von der Kochstelle nehmen und die kalte Butter in kleinen Portionen unter ständigem Rühren zufügen.
    9. Den Schokoladenüberzug in den Kühlschrank stellen, bis er streichfertig ist, dann die Cassata damit bestreichen und verzieren. Lose mit Aluminiumfolie zudecken und mindestens eine Nacht in den Kühlschrank stellen.

    Alles über Biskuitteig:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine schrittweise Anleitung und Tipps fürs Biskuitteig backen.

    PROFI-TIPP

    Sie können die Cassata verzieren, indem Sie ein Viertel des Überzugs in einen Spritzbeutel mit feiner Sterntülle einfüllen und damit Knospen und Ranken spritzen.

    SERVIER-TIPP

    Zu der Cassata passt ein Marsala.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen