Rucolatarte mit Nüssen

    Rucolatarte mit Nüssen

    2mal gespeichert
    2Stunden35Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Herb-würziger Rucola, zweierlei Nüsse und Gorgonzola bilden hier den herzhaften Belag für einen knusprigen Mürbeteig und ergänzen sich wunderbar. Servieren Sie die Tarte lauwarm und reichen Sie nach Belieben einen gut gekühlten trockenen Weißwein dazu. Die Rucolatarte ist ein ideales Gericht für einen geselligen Abend mit Freunden, da sie sich gut vorher zubereiten und bei Bedarf im Backofen nochmals erwärmen lässt.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 180 g Mehl
    • 125 g Butter, mehr für die Form
    • 2 EL Wasser
    • Bohnen zum Blindbacken
    • Für den Belag
    • 150 g Rucola
    • 1 Bund Frühlingszwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • je 1 EL Cashew- und Pinienkerne
    • 1 EL Öl
    • 100 g Gorgonzola
    • 3 Eier
    • 75 ml Milch
    • 125 g Schlagsahne
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde20Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde15Minuten  ›  Fertig in:2Stunden35Minuten 

    1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Butter in kleine Stücke schneiden und zufügen. Das Mehl und die Butter mit den Fingerspitzen schnell zu einer bröseligen Masse verarbeiten. Das Wasser zufügen und alle Zutaten zu einem glatten Teig vermengen. Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig darauf kneten, bis er geschmeidig ist. Anschließend zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
    2. Den Backofen auf 210 °C (Gas Stufe 4) vorheizen. Eine Tarteform mit 23 cm ∅ leicht mit Butter ausfetten. Den Teig zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie kreisrund ausrollen, dann die obere Folie entfernen und die Teigplatte über die Teigrolle legen. Den Teig locker über der Tarteform abrollen und den Boden und den Rand der Form damit auskleiden. Den Teig mit Backpapier bedecken und die Bohnen einfüllen. 10 Mi-nuten backen, dann Bohnen und Papier entfernen und den Teig in weiteren 5 Minuten goldbraun backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 180 °C (Gas Stufe 2-3) reduzieren.
    3. Während der Teig bäckt, den Belag vorbereiten. Da-zu den Rucola waschen und gut abtropfen lassen, dann mit einem kleinen Messer die Stiele abtrennen und die Blätter in schmale Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Die harten grünen Blattspitzen abtrennen und die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Cashew- und Pinienkerne mit einem Kochmesser grob hacken.
    4. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln hineingeben und unter Rühren etwa 5 Minuten dünsten. Den Rucola zufügen und eine Minute mitbraten, dann die Masse auf dem Teigboden verteilen. Die gehackten Nüsse darüber streuen. Den Gorgonzola zerkrümeln und gleichmäßig auf der Tarte verteilen.
    5. Die Eier mit der Milch und der Sahne verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Gleichmäßig über das Gemüse gießen. Die Tarte im vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen, bis die Füllung fest und goldbraun ist.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    SERVIER-TIPP

    Die Rucolatarte nach dem Backen nach Belieben mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

    PROFI-TIPP

    Beim Kauf von Rucola auf intensiv grün gefärbte, möglichst lange Blätter achten. Rucola muss sehr gründlich gewaschen werden, da er häufig sandig ist.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen