Knusprige Kartoffelrösti mit Parmesan

    Knusprige Kartoffelrösti mit Parmesan

    10mal gespeichert
    40Minuten


    Von 24 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Rösti ist eine Spezialität aus der Schweiz aus geraspelten Kartoffeln, die in heißem Fett oder im Backofen goldenbraun gebacken wird. Man kann SIe als Beilage zu Gemüse, Fisch- oder Felsichgerichten servieren.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
    • 1 EL natives Olivenöl extra
    • 1 TL fein gehackter Rosmarin
    • 1 TL Salz
    • 1/4 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 60 g Parmesan

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Den Backofen auf 220 °C (Gas 4–5; Umluft 200 °C) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Kartoffeln waschen, mit Küchenpapier gut trocken reiben und grob raspeln. Kartoffeln, Öl, Rosmarin, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
    2. Die Kartoffel-Mischung in acht kleinen Portionen und mit jeweils etwa 10 cm Abstand auf das Blech setzen. Dann mithilfe eines Löffels etwa 1 cm hohe Rösti aus den Kartoffel-Häufchen formen. Im Ofen etwa 20 Minuten goldbraun backen.
    3. Inzwischen den Parmesan in Späne hobeln. Die Rösti wenden und mit dem Parmesan bestreuen. Im heißen Ofen etwa 5 Minuten weiterbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Heiß servieren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    ¬Der praktische Tipp!

    Die Kartoffelrösti werden ganz besonders knusprig, wenn Sie die geraspelten Kartoffeln in einem Küchentuch gut ausdrücken.

    Kartoffeln sind echte Haushaltshelfer …

    … und erweisen sich auch bei lästigen Hausarbeiten als wahre „Zauberknol-len“. Wer putzt schon gerne Silberbesteck? Mit Kartoffelwasser wird an-gelaufenes Besteck sozusagen im Schlaf wieder blank. Einfach eine große Form mit Alufolie auslegen, das Besteck hineingeben, dann frisch ab-gekochtes Kartoffelwasser darübergießen und über Nacht stehen lassen. * Auch Thermoskannen, Gläser und Blumenvasen werden wieder wie neu: Einfach eine rohe Kartoffel in kleine Stücke schneiden (manchmal reichen auch schon ein paar rohe Kartoffelschalen), in das zu reinigende Gefäß geben, kaltes Wasser dazugießen und kurz schütteln. Anschließend mit klarem Wasser gründlich ausspülen. Wenn das Gefäß stark verunreinigt ist, die Kartoffel-Wasser-Lösung einfach über Nacht einwirken lassen. Und apropos Vasen: Blumen bleiben länger frisch, wenn man eine geschälte Kartoffel mit in die Vase legt. Rosen am besten kurz in eine rohe Kartoffel stecken.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Lilo
    Besprochen von:
    2

    Ich finde es gut, dass die Rösti im Ofen gebacken werden, dann isst man weniger Fett, aber ich fand sie nach 20 Minuten noch nicht richtig gar. Allerdings waren die Rösti oben schon ziemlich dunkel. Das nächste Mal würde ich den Ofen vielleicht niedriger stellen und etwas länger backen. Mit dem geschmolzenen Käse obendrauf ist es jedenfalls lecker - 21 Jan 2010

    iris
    Besprochen von:
    0

    hat gut geschmeckt - 29 Jun 2013

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen