Kiwicreme

    Kiwicreme

    Rezept speichern
    35Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Die Kiwi ist die Frucht einer Kletterpflanze. Sie stammt ursprünglich aus China und wird heute hauptsächlich in Neuseeland angebaut, aber auch in Kalifornien, Italien und Südwestfrankreich. Sie ist sehr reich an Vitamin C.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 reife Kiwis
    • 4 Eigelb
    • 3 EL Zucker
    • 1/4 l Milch
    • 200 g Schlagsahne
    • Himbeergeist
    • 250 g Brombeeren oder Erdbeeren
    • Cointreau, nach Belieben
    • Puderzucker zum Bestäuben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Die Kiwis schälen und anschließend in sehr kleine Würfel schneiden.
    2. Die Eigelbe und den Zucker in eine Rührschüssel geben und zu einem weißen Schaum verschlagen.
    3. Die Milch erhitzen und langsam unter ständigem Rühren in die Schaummasse gießen. Die Schlagsahne unter Rühren zugeben.
    4. Ein heißes Wasserbad vorbereiten. Die Masse darin zu einer dicken Creme schlagen.
    5. Ein kaltes Wasserbad vorbereiten. Die Creme darin unter häufigem Rühren abkühlen lassen. Die Kiwiwürfel unter die Creme ziehen. Mit einem Spritzer Himbeergeist abschmecken.
    6. Im Gefriergerät unter häufigem Schlagen mit den Rührbesen des Handrührgeräts oder in der Eismaschine halbsteif gefrieren lassen.
    7. Die Beeren verlesen und nur bei Bedarf waschen, dann entkelchen.
    8. Dessertschalen mit kaltem Wasser ausspülen und abtrocknen. Die Creme einfüllen und mit den Beeren belegen. Nach Belieben mit je einem Spritzer Cointreau beträufeln und mit reichlich Puderzucker bestäuben.

    Erdbeeren selbst anbauen

    Wie Sie Erdbeeren im eigenen Garten oder auf dem Balkon anbauen, können Sie hier nachlesen.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    SERVIER-TIPP

    Zu der Kiwicreme passt sehr gut ein Riesling-Sekt.

    VARIANTE

    Ausgezeichnet schmeckt diese Limettencreme: 4 Blatt weiße Gelatine nach Packungsangaben in kaltem Wasser einweichen. Inzwischen 3-4 unbehandelte Limetten heiß waschen und trockentupfen. Von einer Frucht die Schale fein abreiben, von ei- ner zweiten mit einem Juliennereißer in feinen Spänen abziehen. Den Saft der Früchte auspressen und etwa 100 ml davon zusammen mit der Limettenschale in einen Topf geben. Den Limettensaft langsam erhitzen, aber nicht kochen lassen, dann den Topf von der Kochstelle nehmen. Die eingeweichte Gelatine abtropfen lassen, in den heißen Limettensaft geben und unter Rühren darin auflösen. 2 Eier trennen. Die Eigelbe zusammen mit 5 EL Zucker und einem Päckchen Vanillezucker in eine große Schüssel geben und mit den Rührbesen des Handrührgeräts schlagen, bis eine hellgelbe Creme entstanden ist. Den noch warmen Limettensaft kräftig unter die Eiercreme schlagen. Die Creme etwa 15 Minuten kalt stellen, bis sie beginnt, fest zu werden. Die Eiweiße und 200 g Schlagsahne getrennt steif schlagen und vorsichtig unterheben.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen