Charlotte mit Himbeeren

    Charlotte mit Himbeeren

    1Speichern
    1Stunde


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die Charlotte gibt es in vielen Varianten mit Creme, Püree oder gedünstetem Obst. Früher gehörte die Süßspeise als Dessert zu jedem Festessen.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • Für die Zitronenrolle
    • 2 unbehandelte Zitronen
    • 45 g Weizenmehl, Type 405
    • 1 Prise Salz
    • 300 g Zucker
    • 10 Eier
    • 3-4 EL Aprikosenkonfitüre
    • Für die Creme
    • 4 EL Weißwein
    • 1 Mango
    • 300 g frische Himbeeren oder 1 Packung TK-Himbeeren
    • 20 Blatt weiße Gelatine
    • 250 g Schlagsahne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Backofen auf 220 oC (Gas Stufe 4-5) vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und mit Butter bestreichen.
    2. Die Zitronen waschen und trocknen; die Schale abreiben. Das Mehl mit dem Salz, 150 g Zucker, Zitronenschale und 5 Eiern zu einem glatten Teig verrühren. Teigmischung auf das vorbereitete Backblech gießen und mit der Palette gleichmäßig auf dem Blech verstreichen. Auf der untersten Schiene des vorgeheizten Ofens 7-9 Minuten backen, bis der Teig aufgeht und bei leichtem Druck zurückfedert. Fertige Teigplatte sofort mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken, damit der Biskuit feucht und biegsam bleibt. Ein zweites Backblech umdrehen und auf Geschirrtuch und Biskuit legen. Die fertige Teigplatte mithilfe der beiden Bleche schnell umdrehen und das obere Backblech entfernen. Das Pergamentpapier an einer Ecke festhalten und vorsichtig abziehen.
    3. Die Kuchenplatte in der Mitte quer durchschneiden und die Hälften mit der Konfitüre bestreichen, dann einrollen.
    4. Die Rollen in 2-3 cm breite Scheiben schneiden. In einer Schüssel nebeneinander auslegen.
    5. Ein heißes und ein kaltes Wasserbad vorbereiten. Die restlichen Eier trennen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und dem Wein im heißen Wasserbad zu einer hellen Creme schlagen. Im kalten Wasserbad weiterschlagen, bis die Creme abgekühlt ist. Die Creme teilen.
    6. Die Mango schälen; das Fruchtfleisch vom Kern lösen. Mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren und unter die eine Hälfte der Eiercreme rühren. Die Himbeeren verlesen und nur bei Bedarf waschen. Ebenfalls pürieren. Mit der zweiten Hälfte der Creme verrühren.
    7. Die Gelatine in 2 Portionen in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit 2 Eiweiße steif schlagen; die restlichen Eiweiße anderweitig verwenden. Die Schlagsah-ne ebenfalls steif schlagen.
    8. Die Gelatine ausdrücken und getrennt in jeweils 2 EL heißem Wasser auflösen. Unter die beiden Cremes ziehen.
    9. Sobald die Cremes anfangen fest zu werden, jeweils die Hälfte des Eischnees und der Sahne unterziehen. 20 Minuten kalt stellen.
    10. Die Mangocreme gleichmäßig auf den Biskuitscheiben in der Schüssel verstreichen, dabei der Rundung der Schüssel folgen. Die Himbeercreme in die Mitte geben.
    11. Die Schüssel mit Klarsichtfolie zudecken und die Charlotte bis zum Servieren kalt stellen, dann auf einen Teller stürzen.

    Gelatine richtig verwenden:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie einen ausführlichen Artikel mit Bildern, wie man Gelatine richtig auflöst und unterzieht.

    Himbeeren aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Himbeeren selbst anbauen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    PROFI-TIPP

    Zur Herstellung der Charlotte können Sie auch eine fertige Zitronenbiskuitrolle verwenden. Entrollen Sie das Gebäck vorsichtig bis zur Mitte und schneiden Sie es durch. Wie im Hauptrezept beschrieben beide Hälften bestreichen, wieder einrollen und in Scheiben schneiden.

    SERVIER-TIPP

    Schneiden Sie die Charlotte in 8 Stücke. Das geht besser, wenn man sie einige Zeit vor dem Servieren in das Gefriergerät stellt. Zur Verzierung eignen sich einige Himbeerblätter, schöne frische Himbeeren und/oder Mangospalten. Zusätzlich können Sie 100 g Schlagsahne steif schlagen und die Charlotte damit verzieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen