Makroneneis (Amarettieis)

Über dieses Rezept: Dieses Eis sollten Sie mindestens einen Tag vor dem Servieren vorbereiten. Amaretti sind italienische Makronen und haben einen leichten Bittermandelgeschmack. Sie werden in zwei verschiedenen Größen verkauft. Nehmen Sie am besten die großen, denn sie lassen sich leichter zerkleinern.

Irmela

Zutaten

Portionen: 6 

  • 1 Packung Vanilleeis, 500 g
  • 8 Amaretti (Mandelmakronen)
  • 30 g Zartbitterschokolade
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 kleines Glas Amarenakirschen
  • 1 kleine Flasche Kirschsaft
  • Pergamentpapier

Zubereitung

Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 20Stunden  ›  Fertig in:20Stunden40Minuten 

  1. Das Vanilleeis in Würfel schneiden und so lange auftauen lassen, bis es cremig geworden ist.
  2. Die Makronen zwischen 2 Lagen Pergamentpapier legen und mit der Teigrolle fein zerkleinern.
  3. Die Schokolade fein reiben. Mit den Mandeln und den Pistazien mischen.
  4. Schokolade, Mandeln und Pistazien mit den Rührbesen des Handrührgeräts unter das Eis mischen.
  5. Das Eis in eine Gefrierdose füllen, verschließen und im Tiefkühlfach des Kühlschranks oder im Gefriergerät mindestens eine Nacht lang hart werden lassen.
  6. Eine halbe Stunde vor dem Servieren das Eis herausholen und bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen; zum Schluss den Vanillezucker einrieseln lassen. Noch etwa eine Minute weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  8. Warmes Wasser in eine Schüssel gießen. Einen Esslöffel oder Eiskugelformer eintauchen und das Eis gleichmäßig auf Desserttellern verteilen. Dabei Löffel oder Former immer wieder in das Wasser tauchen.
  9. Die Schlagsahne in eine Spritztüte füllen und neben das Eis spritzen. Die Kirschen daneben verteilen und den Kirschsaft zugießen.

PROFI-TIPP

Sie können das Vanilleeis und die Amaretti selbst zubereiten. Falls Sie keine Makronen erhalten, nehmen Sie harte Mandelkekse und fügen der Masse 2-3 Tropfen Bittermandelaroma zu.

VARIANTE

Das Eis lässt sich auch mit beliebigen anderen zerstoßenen Keksen zubereiten. Oder probieren Sie folgende Variante: 100 g zerkrümeltes frisches Weißbrot unter das Eis mischen. 30 g Sahne steif schlagen und 1 EL Rum darunter mengen. Die Rumsahne vorsichtig unter das Eis heben. In eine Gefrierdose geben und kurz anfrieren lassen. Mit Orangenschalenstreifen verzieren.

SERVIER-TIPP

Beim Anrichten dieses Desserts können Sie Ihre Phantasie spielen lassen. Füllen Sie z. B. das Eis abwechselnd mit den Kirschen in hohe Eisbecher, gießen Sie den Kirschsaft darüber und verteilen Sie die Schlagsahne mit einer Spritztüte darauf. Abschließend können Sie noch eine Eiswaffel hineinstecken. Dazu passen Amaretti.

Ähnliche Rezepte

Besprechungen (0)

Rezept besprechen

Rezept mit Sternen versehen

Mehr Sammlungen