Leckere gefüllte Eier

    Leckere gefüllte Eier

    3mal gespeichert
    28Minuten


    Von 5 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Von dieser Vorspeise gibt es unzählige Varianten. Alle kann man gut vorbereiten und fantasievoll dekorieren. Verwenden Sie große Eier - sie lassen sich besser füllen.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 6 Eier
    • Für die Mayonnaise
    • 1 Eigelb
    • Salz
    • 1 TL Kräutersenf
    • 1/8 l Rapsöl
    • 1 TL Zitronensaft oder Essig
    • Zucker
    • weißer Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 8Minuten  ›  Fertig in:28Minuten 

    1. Die Eier im Eierkocher in 8-10 Minuten hart kochen, herausnehmen, mit kaltem Wasser gut abschrecken und abkühlen lassen.
    2. Für die Mayonnaise die Zutaten bereitstellen; sie sollten die gleiche Temperatur haben, besonders Eigelb und Öl. In einer Schüssel das Eigelb mit etwas Salz und dem Kräutersenf cremig rühren, dann die Hälfte des Öls tropfenweise unter ständigem Rühren mit dem Handrührgerät zugeben, bis die Masse dick und steif ist.
    3. Die zweite Hälfte des Öls in einem dünnen Strahl zugießen, dabei ununterbrochen weiterrühren. Den Zitronensaft oder Essig einrühren. Die Mayonnaise muss beim Rühren glatt und fest werden. Zum Schluss mit etwas Zucker und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank kalt stellen.
    4. Die gekochten Eier schälen und der Länge nach halbieren. Vorsichtig das Eigelb herausnehmen und durch ein Haarsieb streichen. Mit der fertigen Mayonnaise mischen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Erneut abschmecken.
    5. Die Eigelbmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die Füllung gleichmäßig und dekorativ auf die Eihälften verteilen.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    VARIANTE

    Ob mit Fisch, Gemüse oder Kräutern und Gewürzen - Eier lassen sich nach Belieben füllen. Besonders pikant ist eine Pfefferschotenpaste, für die man je eine Messerspitze Ingwerpulver und roten Cayennepfeffer, etwas Tomatenmark und einen Spritzer Worcestersauce unter das zerdrückte Eigelb rührt. Exotisch indisch wird die Füllung, wenn man die Eigelbmasse mit Curry und etwas Kurkuma vermengt, sodass eine tiefgelbe Färbung entsteht.

    PROFI-TIPP

    Ohne Eier- kocher werden Eier perfekt hart, wenn man sie zimmerwarm in kochendes Wasser gleiten und dann mindestens 8-10 Minuten kochen lässt. Achten Sie darauf, dass die Eier möglichst gleichzeitig ins Wasser kommen. Wenn Sie mehrere kochen, verwenden Sie am besten einen Frittierkorb. Wer möglichst gleich große Eier, am besten solche der Gewichtsklasse L oder XL verwendet, hat es beim Füllen leichter: Das Eigelb lässt sich besser herausheben und wieder einfüllen. Zudem wirken große Eier dekorativer.

    SERVIER-TIPP

    Die Eihälften kann man mit Wurst- oder Schinkenstreifen, mit Sardellenfilets, Krabben, Gürkchen, eingelegten roten und grünen Paprikastreifen oder Mixed Pickles dekorieren. Ebenso gut geeignet ist Rohkost, z.B. feine Streifen von Frühlingszwiebeln oder Staudensellerie, dünne Spiralen von Möhren oder Achtel von Cocktailtomaten sowie Schnittlauchröllchen oder Petersiliensträußchen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    regenbogen
    Besprochen von:
    3

    Schmeckten fein. Ich hab die Eier noch mit Paprikapulver bestäubt. - 24 Jul 2013

    AnnaLena
    Besprochen von:
    2

    Lecker, ich hab Dijon verwendet, das gibt den Eiern einen extra Kick - 29 Dez 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen