Bayerischer Obatzter

    Bayerischer Obatzter

    13mal gespeichert
    45Minuten


    Von 191 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser Brotaufstrich aus Käse, Butter und Gewürzen ist typisch bayerisch und passt gut zu Bier und Laugenbrezel oder Bauernbrot. Probieren Sie, welche Variante Ihnen am besten schmeckt.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 300 g Camembert
    • 3 EL weiche Butter
    • 1 Zwiebel
    • Kümmel
    • Pfeffer
    • Salz
    • Paprikapulver edelsüß

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Kühl stellen  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Den Camembert in einer Schüssel zusammen mit der Butter zerdrücken. Am besten verwendet man dazu eine Gabel, damit eine feinbröckelige, aber nicht glatte Masse entsteht.
    2. Die Zwiebel abziehen, fein würfeln und unter die Käse-Butter-Masse mischen. Mit Kümmel, Pfeffer, Salz und Paprikapulver kräftig würzen. Den Obatzten an einem kühlen Ort eine Stunde ruhen lassen, damit sich sein Aroma entwickelt.

    VARIANTE 1

    Anstelle von 300 g nur 100 g Camembert verwenden und zusammen mit 100 g Schmelzkäse, 100 g Limburger und der Butter zerdrücken. Den Obatzten wie im Hauptrezept beschrieben fertig stellen.

    VARIANTE 2

    3 EL Butter schaumig rühren. Den Camembert mit der Gabel zerdrücken und unterrühren. 150 g Quark und eine fein gewürfelte Zwiebel unterrühren. Mit Kümmel, Pfeffer, Salz und edelsüßem Paprikapulver abschmecken.

    VARIANTE 3

    100 g Bavaria Blue, 100 g Camembert ohne Rinde und 100 g Frischkäse zusammen mit 50 g Butter zerdrücken und 4-5 in feinste Streifen geschnittene Frühlingszwiebeln unterheben. Mit Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprikapulver abschmecken.

    VARIANTE 4

    250 g reifen Camembert mit 150 g Butter mischen. Ein Eigelb, eine sehr fein geschnittene Zwiebel und eine gehackte Knoblauchzehe unterheben. Mit Pfeffer aus der Mühle, wenig Salz und mildem Paprikapulver würzen.

    VARIANTE 5

    In Franken kennt man diese Käsespeziali-tät unter dem Namen „Gerupfter“. Dazu eine Zwiebel in fei-ne Würfel schneiden. 200 g mittelalten Gouda zerkleinern, am besten raspeln. 200 g weichen Camembert mit einer Gabel zerkleinern und mit 100 g Quark, dem Gouda, 2 Eigelben und den Zwiebelwürfeln vermischen. 100 g Butter, Salz, Pfeffer, 1 TL Kümmel sowie 2 EL edelsüßes Paprikapulver untermischen. Eine Stunde an einem kühlen Ort ziehen lassen, dann nochmals abschmecken. Erneut durchrühren, anschließend soll der Gerupfte locker, fast schaumig sein.

    PROFI-TIPP

    Die Käsesorten werden mit der Butter grob zerdrückt. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, bevor man sie miteinander vermischt.

    SERVIER-TIPP

    Den Obatzten in der Schüssel servieren oder zusammen mit Zwiebelringen, Radieschen, Tomaten und Gurken auf einem Holzbrett anrichten. Dazu passen Laugenbrezeln oder Bauernbrot und Bier.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Besprochen von:
    19

    Super Aufstrich auf Breze . - 11 Mrz 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen