Kartoffel-Tomaten-Auflauf

    Kartoffel-Tomaten-Auflauf

    6mal gespeichert
    1Stunde45Minuten


    Von 13 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein Auflauf aus Kartoffeln und Tomaten, des sehr ansehnlich ist, da die Zutaten abwechselnd in die Auflaufform geschichtet werden und dadurch ein schöner Kontrast entsteht.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 750 g festkochende Kartoffeln
    • 500 g feste Tomaten, z. B. Eier- oder Strauchtomaten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 150 g Mozzarella
    • Salz, Pfeffer
    • 125 g Crème fraîche
    • 4–5 EL Milch
    • 100 g geriebener Parmesan

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde45Minuten 

    1. Die Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 25–30 Minuten weich garen. Dann abgießen, kurz ausdampfen lassen, schälen und in Scheiben schneiden.
    2. Den Backofen auf 220 °C (Gas 4–5; Umluft 200 °C) vorheizen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Knoblauch schälen und fein hacken. Mozzarella würfeln.
    3. Kartoffeln und Tomaten abwechselnd in eine feuerfeste Form schichten, dabei mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Crème fraîche und die Milch verrühren und darübergießen. Knoblauch und Mozzarella darauf verteilen. Dann mit dem Parmesan bestreuen.
    4. Den Auflauf im heißen Ofen etwa 30 Minuten goldgelb backen, bis der Käse geschmolzen ist. Dazu passt ein gemischter Blattsalat mit einer Kräuter-Vinaigrette.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kartoffelfeste …

    … gibt es im Spätsommer in ganz Deutschland in vielen ländlichen Gegenden. Eines der bekanntesten findet immer Anfang September in Heichelheim in Thüringen statt. Den Besuchern wird dabei Kulturelles und Kulinarisches rund um die Kartoffel geboten. Einer der Höhepunkte ist die „Thüringische Meisterschaft im Kartoffelwettschälen“. Außerdem wird dort jedes Jahr die „Goldene Kartoffel-Gabel“ im Rahmen eines Kochwettbewerbs vergeben. * Eine besondere Attraktion, die man übrigens das ganze Jahr hindurch besichtigen kann, ist das Kloßmuseum in Heichelheim. Thüringen ist nämlich nicht nur für seine Bratwürste, sondern auch für seine guten Klöße bekannt. Im Museum werden z. B. historische Anbaugeräte und Kartoffelpressen aus zwei Jahrhunderten gezeigt. Außerdem finden hier Sonderausstellungen statt und für Schüler gibt es sogar ein „Kartoffelkino“.

    ¬Der praktische Tipp!

    Schneiden Sie die Kartoffeln nicht in zu dünne Scheiben, sonst zerbrechen sie beim Einschichten in die Form. Die Crème fraîche und die Milch können Sie auch durch 150 g Schlagsahne ersetzen. Die flüssige Sahne einfach über die Zutaten in der Form gießen und den Auflauf wie beschrieben fertig stellen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen