Labskaus II

    (1)
    2 Stunden 30 Min.

    Das traditionelle Seemannsessen wurde ursprünglich mit Pökelfleisch zubereitet. Heute nimmt man stattdessen Corned Beef und in einigen Gegenden Seefischfleisch. Labskaus sollte am Vortag zubereitet werden, denn aufgewärmt schmeckt es am besten.


    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 400 g Rote Bete
    • Salz
    • Pfeffer
    • 6 Pfefferkörner
    • 6 Pimentkörner
    • 1 Prise Fischgewürz
    • 600 g Seefischfleisch, z.B. Kabeljau
    • 500 g Kartoffeln
    • 4 Zwiebeln
    • 1 Stück Meerrettich, etwa 70 g
    • 100 ml Essig
    • 100 ml Wasser
    • 1 Prise Zucker
    • 5 Gewürzgurken
    • 2 Äpfel
    • 4 Matjesfilets
    • 2 EL Schweineschmalz
    • 4 Eier

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:2Stunden30Minuten 

    1. Die Roten Beten schälen und vierteln. In Salzwasser geben und 11/2 Stunden kochen, bis sie weich sind. Die Pfefferkörner, das Piment und das Fischgewürz zufügen.
    2. Inzwischen das Fischfleisch unter fließend kaltem Wasser abspülen, in Stücke schneiden und in wenig Wasser etwa 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis es weich ist.
    3. Die Kartoffeln schälen, waschen und in reichlich Wasser etwa 20 Minuten kochen, bis sie weich sind. Inzwischen 3 Zwiebeln abziehen. Den Fisch aus dem Topf nehmen und warm stellen. Die Brühe durch ein Sieb gießen und beiseite stellen.
    4. Den Fisch, die Kartoffeln und die Zwiebeln durch den Fleischwolf drehen oder mit dem Pürierstab pürieren. Mit Pfeffer würzen und mit der Fischbrühe zu einer geschmeidigen Masse rühren.
    5. Den Meerrettich schälen und in kleine Würfel schneiden. Aus dem Essig, dem Wasser, dem gewürfelten Meerrettich, Salz, Pfeffer und dem Zucker eine Salatsauce zubereiten.
    6. Die Roten Beten aus dem Topf nehmen. Lauwarm abkühlen lassen, dann in Scheiben schneiden. Die Sauce darüber gießen und das Gemüse kalt stellen.
    7. Eine Gewürzgurke in kleine Würfel schneiden und zum Labskaus geben. Das Labskaus erhitzen.
    8. Die Äpfel schälen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Scheiben schneiden. Die verbliebene Zwiebel abziehen und in Scheiben schneiden. Die Matjesfilets mit Apfel- und Zwiebelscheiben belegen, aufrollen und mit Stäbchen fixieren.
    9. Das Schweineschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Eier in die Pfanne schlagen und bei mittlerer Hitze zu Spiegeleiern braten. Das Labs-kaus auf vorgewärmte Teller füllen und mit den Roten Beten, den verbliebenen Gurken und den Matjesfilets belegen. Die fertig gebratenen Spiegeleier daneben geben.

    Rote Bete zubereiten

    In der Allrecipes Kochschule gibt es Tipps und Tricks für die Zubereitung von Rote Bete.

    PROFI-TIPP

    Sie können die Äpfel auch weglassen und noch 4 Matjesfilets zufügen. Statt des Seefischfleischs können Sie gemischte Räucherfische nehmen, z.B. Bückling, Heilbutt und Makrele. Achten Sie darauf, dass Sie mehlige Kartoffeln verwenden. Wenn Sie das Gericht mit Pökelfleisch zubereiten wollen, kochen Sie 600 g gepökelte Rinderbrust etwa 11/2 Stunden in reichlich Wasser. Labskaus mit Pökelfleisch schmeckt am besten, wenn man die Fleischmasse über Nacht kühl stehen lässt.

    SERVIER-TIPP

    Matjes möchten „schwimmen“. Deshalb reichlich Mineralwasser und/oder Bier dazu servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    hermann
    Besprochen von:
    0

    Ich habe mir unter Labskaus immer was grausiges vorgestellt, so was Zusammengekochtes mit Fleischresten. Wusste gar nicht, dass es wie in diesem Rezept eigentlich ein richtig guter Eintopf mit Fisch ist. Schmeckt wirklich gut, vor allem wenn’s so kalt ist wie jetzt  -  09 Mrz 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen