Saltimboccas vom Seeteufel

    Saltimboccas vom Seeteufel

    2mal gespeichert
    45Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Der Seeteufel ist im Mittelmeer und Atlantik beheimatet und wird bis zu 1 m lang; im Schnitt wiegt er 4,5 kg. Seeteufel haben einen unansehnlichen breiten Kopf mit klaffendem Maul, doch ihr mageres grätenfreies Fleisch schmeckt mild und süß. Saltimbocca kommt aus dem Italienischen und heißt „Spring in den Mund“.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 Fleischtomaten
    • 1/2 Zitrone
    • 8 Seeteufelmedaillons, je 100 g
    • Salz
    • weißer Pfeffer aus der Mühle
    • 8 dünne Scheiben Parmaschinken
    • 8 große frische Salbeiblätter
    • 8 EL Butter
    • 300 g schmale Bandnudeln
    • 1 kleine gelbe Zucchini
    • 1 kleine grüne Zucchini

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Tomaten überbrühen, abziehen, halbieren und entkernen. Ein Drittel des Fruchtfleischs in kleine Würfel schneiden, den Rest pürieren. Die Zitrone auspressen.
    2. Die Seeteufelmedaillons abspülen und trockentupfen. Mit etwa drei Viertel des Zitronensafts beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
    3. Die Fischmedaillons mit je einer Scheibe Schinken und einem Salbeiblatt belegen; die Zutaten mit einem Zahnstocher feststecken.
    4. In einer Pfanne 4 EL Butter erhitzen. Die Saltimboccas hineingeben und etwa 5 Minuten braten, dabei einmal wenden. Herausnehmen und warm stellen.
    5. In der Zwischenzeit die Bandnudeln in reichlich Salzwasser etwa 10-15 Minuten kochen, bis sie bissfest sind. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
    6. Die Zucchini waschen, von den Enden befreien und in sehr feine Streifen raspeln.
    7. Das Tomatenpüree in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze um etwa ein Drittel einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4 EL Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zucchinistreifen mit den Bandnudeln darin schwenken. Mit Salz, Pfeffer und dem verbliebenen Zitronensaft würzen.
    8. Die Saltimboccas mit der Tomatensauce und den Zucchininudeln auf Serviertellern anrichten. Die Tomatenwürfel darüber streuen.

    Zucchini im eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Zucchini selbst anbauen.

    VARIANTE

    700 g Seeteufelmedaillons abspülen und trocknen. 1/2 l Wasser mit 100 ml Essig aufkochen. Eine Möhre schälen und putzen; eine Zwiebel abziehen. Fein hacken, zur Brühe geben und 20 Minuten kochen. Eine rote Paprikaschote halbieren, von Kernen und Trennhäuten befreien, waschen und in wenig Öl bei geringer Hitze 6 Minuten braten; durch ein Sieb streichen. 2 Schalotten abziehen, fein hacken und in 6 EL Weißwein weich kochen. Erst 2 EL Crème fraîche, dann 150 g Butter unter Schlagen zugeben. Das Paprikapüree, Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft zufügen. Den Fisch in eine Auflaufform legen. Salzen, pfeffern und mit der Brühe begießen. Im Backofen bei 250°C (Gas Stufe 6) 4 Minuten garen.

    PROFI-TIPP

    Besonders gut schmeckt das Gericht mit selbst gemachten Nudeln.

    SERVIER-TIPP

    Dazu passen ein italienischer Weißwein sowie ein Salat aus Lollo rosso, Radicchio, Rucola und einer Vinaigrette.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen