Poularde mit Kräuterfüllung

    Poularde mit Kräuterfüllung

    1Speichern
    2Stunden30Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Gefülltes Geflügel auf den Tisch zu bringen bedeutet immer etwas Aufwand, der sich hier jedoch ganz besonders lohnt: Eine Poularde wird mit feinem Kräuterquark gefüllt und knusprig braun gebraten.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 Poularde, etwa 11/2 kg
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2 EL Öl
    • 100 ml trockener Weißwein
    • 200 ml Geflügelfond
    • 3 EL Butter, davon 1 EL eiskalt
    • Für die Kräuterquarkfüllung
    • 50 g Speck
    • 1 Zwiebel
    • 100 g Champignons
    • 200 g Magerquark
    • 1 Bund gemischte Kräuter (Estragon, Petersilie, Schnittlauch, Zitronenmelisse)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:2Stunden30Minuten 

    1. Für die Kräuterquarkfüllung den Speck fein würfeln. Die Zwiebel abziehen und hacken. Die Champignons putzen und ebenfalls fein hacken. Den Speck kross ausbraten. Zwiebel und Champignons zufügen und im Speckfett einige Minuten dünsten. Eventuell sich bildende Flüssigkeit abgießen. Die Masse abkühlen lassen.
    2. Den Magerquark mit der Zwiebel-Champignon-Masse verrühren. Die Kräuter sehr fein hacken und untermischen. Den Kräuterquark mit Salz und Pfeffer würzen.
    3. Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3-4) vorheizen. Die Poularde waschen und abtrocknen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer bestreuen, dann mit dem Kräuterquark füllen. Dazu die Nackenhaut zurückziehen und den Quark in die Öffnung geben. Die Poularde dressieren wie im Profi-Tipp unten beschrieben.
    4. In einer Bratenpfanne das Öl erhitzen. Die Poularde mit der Brustseite nach unten hineinlegen und anbraten, anschließend im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene 70-75 Minuten braten. 2 EL Butter zerlassen und die Poularde ab und zu damit bestreichen. Nach etwa der Hälfte der Garzeit die Poularde umdrehen. Wird die Haut zu braun, mit etwas Aluminiumfolie bedecken.
    5. Nach dem Ende der Garzeit die Poularde in Aluminiumfolie wickeln und warm stellen. Den Bratenfond und den Wein in einen Topf geben und auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Den Geflügelfond angießen und ebenfalls etwas einkochen lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen. Die eiskalte Butter in Stückchen schneiden, zufügen und mit dem Pürierstab rasch untermischen. Dann die Sauce abschmecken.
    6. Die gefüllte Poularde in 4 Portionen teilen. Die Sauce getrennt dazu reichen.

    Richtige Zubereitung von Brathähnchen und Geflügel tranchieren:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie ausführliche Artikel mit Bildern, wie man Brathähnchen richtig zubereitet und Geflügel fachgerecht tranchiert.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    PROFI-TIPP

    Zum Dressieren Küchengarn in die Dressiernadel fädeln. Die Poularde auf die Brustseite legen und die Nackenhaut über die Halsöffnung ziehen. Die Nadel durch beide Teile eines Flügels sowie in die Nackenhaut stechen, unter dem Rückenknochen bis zur anderen Seite durchschieben und den zweiten Flügel wie den ersten durchstechen. Die Enden des Garns festziehen und zusammenknoten. Das Schwanzende nach innen stecken. Die obere Haut über die Öffnung ziehen und die Nadel durch die Haut stechen. Das Garn unter dem Brustbein durchführen und jeweils um die Unterschenkel schlingen. Die Garnenden festziehen und verknoten.

    SERVIER-TIPP

    Reichen Sie nach Belieben Bandnudeln und kühlen Weißwein zur Poularde.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen