Gegrillte Zanderfilets mit Minze

    Gegrillte Zanderfilets mit Minze

    2mal gespeichert
    32Minuten


    Von 9 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Der Zander oder Hechtbarsch, wie er ebenfalls genannt wird, lebt in europäischen Flüssen und Seen. Sein fettarmes, zartes und wohlschmeckendes Fleisch macht ihn zu einer wahren Delikatesse. Hier werden Zanderfilets mit einer Marinade aus Olivenöl, Pfefferminze und Zitronensaft bestrichen und gegrillt - im Elektrogrill, im Backofen oder auch bei einer Sommerparty auf dem Gartengrill.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 Zanderfilets, Gesamtgewicht etwa 800 g
    • 4-5 Stängel frische Pfefferminze, mehr zum Garnieren
    • 4 EL Olivenöl, mehr nach Bedarf
    • Für die Kräuterbutter
    • 100 g weiche Butter
    • 5 EL Zitronensaft
    • 2 EL gemischte gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Pfefferminze, Zitronenmelisse)
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 12Minuten  ›  Fertig in:32Minuten 

    1. Die weiche Butter mit 1 EL Zitronensaft, den gemischten Kräutern, Salz und Pfeffer gut vermischen. Die Masse auf ein großes Stück Klarsichtfolie häufen und darin einwickeln, dann zu einer dicken Rolle formen. Die Butter im Kühlschrank wieder fest werden lassen.
    2. Die Zanderfilets waschen und mit Küchenpapier gut abtrocknen. Von den Pfefferminzestängeln die Blätter zupfen und fein hacken. Das Öl mit der Pfefferminze, 4 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Fischfilets auf beiden Seiten damit bestreichen, zudecken und 15 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Elektrogrill oder den Grill im Backofen auf starke Temperatur vorheizen.
    3. Die Zanderfilets auf jeder Seite 6-7 Minuten grillen; dabei nach Bedarf noch mit etwas Öl bestreichen.
    4. Die Kräuterbutter aus der Klarsichtfolie wickeln und mit einem Wellenschliffmesser in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Butter auf die gegrillten Zanderfilets legen. Das Gericht mit frischer Minze garnieren und sofort servieren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Gesund grillen

    In der Allrecipes Kochschule können Sie nachlesen, wie man gesund grillt

    PROFI-TIPP

    Zander lässt sich gut durch Hecht ersetzen. Beide Raubfische sind fettarm und von feiner Struktur. Zwar gilt der Hecht im Allgemeinen als bester aller Süßwasserfische, doch viele Gourmets räumen dem Zander den ersten Platz ein. Die Filets beider Fische eignen sich gut zum Grillen. Dabei ist zu beachten, dass der Abstand zur Hitzequelle umso geringer sein muss, je dünner die Filets sind; der ideale Abstand liegt zwischen 7,5 und 13 cm. Die Filets werden zuerst auf der Schnittfläche gegart, die dann beim Anrichten nach oben gelegt wird. Fischfilets sollten möglichst frisch zubereitet und maximal einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden.

    SERVIER-TIPP

    Folienkartoffeln, Grilltomaten oder einfach nur knuspriges Weißbrot und grüner Salat sind passende Beilagen zu diesem Gericht.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen