Pochierte Gewürzäpfel

    Pochierte Gewürzäpfel

    Rezept speichern
    45Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: „Gewürznägelein“ wurden die Gewürznelken aufgrund ihres Aussehens, das ein wenig an einen Nagel erinnert, in früherer Zeit liebevoll genannt. Mit ihrem warmen und duftigen Aroma passen sie ausgezeichnet zu Obstdesserts wie hier zu den in Weißwein pochierten Gewürzäpfeln.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 100 g Brombeeren, frisch oder TK-Ware
    • 4 große säuerliche Äpfel
    • 1/2 l Wasser
    • 100 ml trockener Weißwein
    • 2 EL Zitronensaft
    • 100 g brauner Zucker
    • 2 EL Honig
    • 8 große Nelken
    • 10-12 Minzeblätter, mehr zum Garnieren
    • 6 Blätter Zitronenmelisse, mehr zum Garnieren
    • 100 g Schlagsahne
    • Zimt zum Bestreuen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Die Brombeeren verlesen und nur bei Bedarf waschen; TK-Beeren in einem Sieb auftauen. Gut abtropfen lassen und beiseite stellen.
    2. Die Äpfel mit einem Gemüseschäler schälen, in Viertel schneiden und das Kerngehäuse entfernen.
    3. Das Wasser, den Wein, den Zitronensaft, den Zucker, den Honig und die Nelken in einen Topf geben und unter Rühren erwärmen, bis sich Zucker und Honig aufgelöst haben. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Die Minze- und Zitronenmelisseblätter zufügen.
    4. Die Äpfel in den Topf geben. Den Deckel halb auflegen und die Früchte bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen; sie sollen weich sein, dürfen aber nicht zerfallen.
    5. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Äpfel im Gewürzsud erkalten lassen. Dann die Früchte herausheben und jeweils 4 Viertel auf einen Dessertteller legen.
    6. Den Gewürzsud bei starker Hitze etwas einkochen lassen, dann durch ein Sieb gießen und über den Äpfeln verteilen. Die abgetropften Brombeeren um die Früchte herum anrichten.
    7. Die Schlagsahne steif schlagen. Jedes Dessert mit einem Klecks garnieren und etwas Zimt über die Sah-ne streuen. Zum Schluss die Kräuterblätter als Garnierung am Tellerrand verteilen.

    VARIANTE

    Sie können auch Birnen anstelle der Äpfel und Rotwein statt Weißwein verwenden. Die Nelken lassen sich durch 1/2 TL gemahlenen Zimt und eine Messerspitze gemahlene Macis (Muskatblüte) ersetzen. Letztere besitzt ein etwas feineres Aroma als die geriebene Muskatnuss.

    PROFI-TIPP

    Zum Pochieren der Äpfel einen weiten Topf verwenden. Die Früchte müssen beim Garen ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Wein angießen. Noch aromatischer wird dieses Dessert, wenn man anstelle der 8 großen Nelken 16 kleine Nelken verwendet und diese nicht in die Flüssigkeit gibt, sondern jeweils fest in ein Apfelviertel steckt. Die Nelken vor dem Servieren wieder entfernen.

    SERVIER-TIPP

    Zu den pochierten Gewürzäpfeln je nach Geschmack ein Glas Portwein oder eine Tasse Espresso reichen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen