Kartoffelklöße mit Gemüse

    Kartoffelklöße mit Gemüse

    Rezept speichern
    1Stunde40Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Kartoffelklöße, die klassische Beilage zu Braten, passen auch hervorragend zu Gemüse. Hier wird eine ungewöhnliche Kombination vorgestellt, bei der man zu den Klößen ein köstliches Gemüse aus Tomaten und roten Linsen bereitet, das durch Rosmarin und Rotwein eine besondere Note erhält.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • Für die Klöße
    • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
    • 250 g Kartoffelstärke, mehr nach Bedarf
    • Salz
    • gemahlene Muskatnuss
    • 3/8 l Milch
    • 1 trockenes Brötchen
    • 1 EL Butter
    • Für das Gemüse
    • 500 g Tomaten
    • 2 Zwiebeln
    • 2 Stängel frischer Rosmarin
    • 3 EL Olivenöl
    • 250 g rote Linsen
    • 100 ml trockener Rotwein
    • 300 ml Gemüsebrühe
    • 2 EL Crème fraîche
    • Pfeffer
    • Worcestersauce

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde40Minuten 

    1. In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln waschen und ungeschält in 20-30 Minuten weich garen. Anschließend abgießen, abschrecken, schälen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken.
    2. Das noch heiße Kartoffelpüree in eine Schüssel geben. Die Kartoffelstärke, 2 Prisen Salz und etwas gemahlene Muskatnuss zufügen und alles mit einem Holzlöffel vermischen. Die Milch zum Kochen bringen und über die Kartoffelmasse gießen. Etwas abkühlen lassen, dann von Hand zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Kartoffelstärke untermischen.
    3. Das Brötchen in 1 cm große Würfel schneiden. Die Butter zerlassen und die Brotwürfel darin leicht anrösten. Die Hände mit Kartoffelstärke bestäuben und aus dem Kartoffelteig 12 Klöße formen. In jeden Kloß einige geröstete Brotwürfel drücken, dann den Kloß wieder rund formen.
    4. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Kartoffelklöße hineingeben und einmal aufkochen lassen, dann 15-18 Minuten im halb geöffneten Topf gar ziehen lassen.
    5. Die Tomaten vom Stielansatz befreien, abziehen und entkernen; das Fruchtfleisch achteln. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Halbringe schneiden. Von den Rosmarinstängeln die Nadeln abzupfen, auf ein Schneidbrett häufen und fein hacken.
    6. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin anbraten, dann den Rosmarin zufügen und bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Die Tomaten und Linsen hineingeben und 2-3 Minuten dünsten. Den Rotwein angießen. Sobald der Wein aufkocht, die Gemüsebrühe zufügen. Das Gemüse erneut zum Kochen bringen.
    7. Die Hitze reduzieren. Das Gemüse zudecken und bei schwacher bis mittlerer Hitze 10-15 Minuten garen, bis die Linsen eben biss-fest sind. Die Crème fraîche einrühren. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce abschmecken.
    8. Die Klöße aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen. Das Gemüse dazureichen.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Serviertipp

    Eine umgedrehte Tasse in die Servierschüssel stellen, dann werden die Semmelknödel nicht glitschig, denn alle austretende Flüssigkeit sammelt sich unter der Tasse

    PROFI-TIPP

    Zur Garprobe ein Holzstäbchen in die Klöße stechen und wieder herausziehen - bleibt es sauber, sind die Klöße gar.

    VARIANTE

    Bereiten Sie ein Tomaten-Zucchini-Gemüse zu. Dazu 2 Zwiebeln fein hacken; 250 g Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in 3 EL Olivenöl anbraten; die Zucchini 10 Minuten mitdünsten. 500 g Tomaten abziehen, entkernen und achteln; 2 Stängel Thymian fein hacken. Zu den Zucchini geben. Wie im Hauptrezept beschrieben fortfahren.

    SERVIER-TIPP

    Die Klöße mit etwas fein gehackter Petersilie bestreuen; das Gemüse mit einem Rosmarinzweig garnieren. Den Wein, der zum Kochen verwendet wurde, dazureichen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen