Gaisburger Marsch mit Schinkenbällchen

    Gaisburger Marsch mit Schinkenbällchen

    Rezept speichern
    3Stunden


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Kleine Bällchen aus gekochtem und geräuchertem Schinken machen diesen Eintopf noch pikanter und nahrhafter als das schwäbische Original.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 800 g Suppenknochen
    • 1 Bund Suppengrün
    • 400 g Rindfleisch aus der Schulter
    • 300 g Mehl
    • 3 + 1 Eier
    • Salz
    • 100 g gekochter Schinken
    • 100 g geräucherter Schinken
    • 1 trockenes Brötchen
    • etwas lauwarme Mich
    • Pfeffer
    • Muskat
    • 1/2 Bund Petersilie, gehackt
    • 500 g festkochende Kartoffeln

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 2Stunden  ›  Fertig in:3Stunden 

    1. Eine Fleischbrühe herstellen. Dazu die Knochen in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln lassen, dann abgießen, abspülen und wieder in den Topf geben.
    2. Das Suppengrün putzen, waschen und zerkleinern, dann zu den Knochen in den Topf geben. Das Rindfleisch zufügen. 21/2 l Wasser angießen und langsam zum Kochen bringen. 90 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder den entstehenden Schaum abschöpfen.
    3. Inzwischen die Spätzle zubereiten. Dazu das Mehl, 3 Eier, eine Prise Salz und 100 ml Wasser in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten und weichen, aber nicht zu flüssigen Teig kneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl zufügen.
    4. In einem zweiten Topf 2 l leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Einen Spätzlehobel über den Topf legen. Den Teig einfüllen und zu Spätzle reiben. Das Wasser muss sprudelnd kochen, wenn die Spätzle hineingleiten, damit sie nicht zusammenkleben. Die Spätzle abgießen, sobald sie an die Oberfläche steigen, abtropfen lassen und beiseite stellen.
    5. Das Fleisch und die Knochen aus der Brühe nehmen. Das Fleisch beiseite stellen und etwas abkühlen lassen; die Knochen wegwerfen. Die Fleischbrühe durch ein Sieb in einen großen Topf gießen und bei starker Hitze um etwa ein Drittel reduzieren.
    6. Schinken durch einen Fleischwolf drehen. Brötchen in lauwarmer Milch einweichen, ausdrücken und mit der Schinkenmasse verrühren. Ei, Salz, Pfeffer, etwas Muskat und 2 EL Petersilie zufügen. Aus der Masse kleine Bällchen formen.
    7. Die Kartoffeln schälen, waschen, würfeln und mit den Schinkenbällchen 15 Minuten in der Brühe garen.
    8. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und zu den Kartoffeln in die Brühe geben. Die Spätzle zufügen. Die Suppe 5 Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Restliche Petersilie über den Eintopf streuen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen