Zürcher Ratsherrentopf

    Zürcher Ratsherrentopf

    Rezept speichern
    3Stunden35Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die Schweizer Küche ist nicht zuletzt wegen ihrer deftigen Zutaten berühmt und außerordentlich beliebt. Beim Zürcher Ratsherrentopf werden verschiedene Fleischsorten, Würste und Speck gebraten und in einem Gemüsebett aus Kartoffeln, Möhren und Erbsen serviert. Verwenden Sie für dieses Gericht nur Zutaten bester Qualität.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Kalbsbries
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2 Gewürznelken
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 kleine Zwiebel
    • 750 g fest kochende Kartoffeln
    • 5 EL Butter, mehr nach Bedarf
    • 3 Möhren, Gesamtgewicht etwa 300 g
    • 1/4 l Gemüsebrühe
    • 300 g frische Erbsen
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 50 g Räucherspeck in sehr dünnen Scheiben
    • 1 EL Mehl
    • 1 EL getrockneter Thymian
    • 2 kleine Kalbsschnitzel
    • 4 grobe Schweinswürste
    • 2 dünne Scheiben Rinderfilet
    • 3 EL trockener Weißwein

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:2Stunden40Minuten  ›  Kochzeit: 55Minuten  ›  Fertig in:3Stunden35Minuten 

    1. Das Bries zum Säubern mindestens 2 Stunden in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Dann abgießen.
    2. Reichlich frisches kaltes Wasser in einen Topf füllen und das Bries hineingeben. Salz, die Gewürznelken und das Lorbeerblatt zufügen. Die Zwiebel abziehen, vierteln und ebenfalls in den Topf geben. Das Wasser zum Kochen bringen. 5 Minuten köcheln lassen, dann das Bries abgießen. Alle sehnigen Partien entfernen und die Haut abziehen. Das Bries beiseite stellen.
    3. Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. 1 EL Butter in einem Topf zerlassen und die Kartoffelwürfel darin von allen Seiten anbraten. So viel Wasser angießen, dass sie gerade bedeckt sind, dann in etwa 15 Minuten weich garen. Die Kartoffelwürfel abgießen und abtropfen lassen.
    4. Die Möhren putzen, waschen und in knapp 1 cm große Würfel schneiden. In einem Topf die Gemüsebrühe aufkochen. Möhren und Erbsen hineingeben und in etwa 15 Minuten weich garen. Abgießen und abtropfen lassen.
    5. Während das Gemüse gart, eine große Servierschüssel im Backofen leicht erwärmen. Zunächst die Kartoffelwürfel hineinschichten, dann das Gemüse auf den Kartoffeln verteilen. Leicht salzen und pfeffern.
    6. Die Petersilie fein hacken und über das Gemüse streuen. Die Servierschüssel wieder in den Ofen schieben und alles auf niedrigster Temperaturstufe warm halten.
    7. Den Speck in schmale Streifen schneiden und ohne weitere Fettzugabe in einer großen Pfanne kross braten. Herausnehmen, auf dem Gemüse verteilen und die Servierschüssel wieder im Ofen warm stellen.
    8. Das Mehl mit etwas Salz und dem getrockneten Thymian vermengen. In der Mischung das Bries wenden. Die Kalbsschnitzel auf beiden Seiten leicht salzen und pfeffern. Das in der Pfanne verbliebene Speckfett wieder erhitzen und darin 4 EL Butter zerlassen. In dem Fett das Bries, die Kalbsschnitzel und die Schweinswürste auf beiden Seiten in etwa 8 Minuten braun braten. Alles herausnehmen und auf dem Gemüse verteilen. Die Servierschüssel wieder warm stellen.
    9. Die Rinderfilets auf beiden Seiten leicht salzen und pfeffern. Bei Bedarf noch etwas Butter in die Pfanne geben und die Filets auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten. Zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Den Bratensatz mit dem Weißwein loskochen und über das fertige Gericht gießen. Den Ratsherrentopf sofort servieren.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen