Hamburger Aalsuppe mit Schwemmklößchen

    Hamburger Aalsuppe mit Schwemmklößchen

    Rezept speichern
    2Stunden15Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Am besten kaufen Sie den Aal frisch. Bitten Sie den Fischhändler, die Haut abzuziehen und den Aal auszunehmen. Er sollte noch am selben Tag gegessen werden. Wenn das nicht möglich ist, sollte er in einem offenen Frischhaltebeutel höchstens einen Tag lang im Kühlschrank aufgehoben werden. Servieren Sie zu der Suppe Roggenbrötchen und Bier, das das Fett gut absorbiert.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • Für die Suppe
    • 1 Schinkenknochen
    • 100 g Backpflaumen
    • 500 g frischer Aal
    • 4-5 EL Essig
    • 3 Möhren
    • 1 kleiner Kohlrabi
    • 1 Stück Knollensellerie, etwa 120 g
    • 100 g frische Erbsen
    • 250 g Kochbirnen
    • 40 g Mehl
    • 30 g Butter
    • 1 Kräutersträußchen aus einigen Bohnenkraut- oder Thymianzweigen sowie Majoran-, Basilikum- und Estragonzweigen
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker
    • Für die Schwemmklößchen
    • 125 ml Milch
    • 10 g Butter
    • geriebene Muskatnuss
    • 60 g Mehl
    • 1 Ei

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:35Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde40Minuten  ›  Fertig in:2Stunden15Minuten 

    1. 2 l Wasser und den Knochen in einem großen Topf aufkochen und bei schwacher Hitze 1½ Stunden köcheln lassen.
    2. In der Zwischenzeit die Backpflaumen von den Kernen befreien und in lauwarmem Wasser einweichen.
    3. Den Aal putzen, waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Essig beträufeln.
    4. Möhren, Kohlrabi, Sellerie schälen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Erbsen aus den Schoten palen.
    5. Die Birnen waschen und halbieren. Das Mehl und die Butter zu einem Kloß verkneten. Den Knochen aus der Brühe nehmen.
    6. Backpflaumen, Aal, Gemüse, Birnen, den Kloß und das Kräutersträußchen ebenfalls dazu geben. 10 Minuten ziehen lassen. Vom Schinkenknochen das Fleisch ablösen und in Würfel schneiden.
    7. Für die Schwemmklößchen Milch, Butter, Salz und Muskat in einem kleinen Topf aufkochen. Von der Kochstelle nehmen. Das Mehl unterrühren, auf die Kochstelle zurückstellen. Die Masse kräftig rühren, bis sich am Boden ein weißer Belag bildet.
    8. Wieder von der Kochstelle nehmen, etwas abkühlen lassen, das Ei unterrühren, mit zwei Teelöffeln Klößchen abstechen und in die Suppe geben.
    9. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und nach Belieben mit einigen Tropfen Essig würzen. Die Suppe noch 5 Minuten ziehen lassen und in einer vorgewärmten Suppenterrine servieren.

    Tipp:

    Bereiten Sie die Aalsuppe unmittelbar vor der Mahlzeit zu. Fischgerichte solllte man möglichst nicht noch einmal erwärmen. Achten Sie darauf, dass der Schinkenknochen nicht zu stark geräuchert ist, die Suppe wird sonst zu salzig. Sie können den Knochen auch durch mild geräucherten Speck ersetzen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen