Mitternachtssuppe mit Wurst

    Mitternachtssuppe mit Wurst

    2mal gespeichert
    55Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Zum Abschluss eines schönen Festes können sich Ihre Gäste mit dieser scharfen Suppe für den Heimweg stärken.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • Für die Fleischbrühe
    • 500 g Rindfleisch, z. B. aus der Keule
    • 500 g Markknochen
    • 2 l Wasser
    • Salz
    • 1 Möhre
    • 1 Petersilienwurzel
    • 1 Stück Knollensellerie, etwa 200 g
    • 1 kleine Stange Lauch
    • Für die Einlage
    • 500 g Cabanossi oder andere scharfe Wurst
    • 10 Zwiebeln
    • 40 g Butter
    • 500 g Tomaten
    • 400 g frische Erbsen
    • 1 rote Paprikaschote
    • 1 rote Pfefferschote
    • 2 Dosen Mais, je etwa 220 g
    • 4 EL Tomatenmark
    • 125 g Haferflocken
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker
    • Kräuter der Provence
    • 500 g Schlagsahne
    • 1 paar Zweige Basilikum
    • 1 Bund Petersilie

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Für die Brühe das Fleisch und den Knochen waschen. Einen großen Topf mit dem kalten Wasser füllen, das Fleisch und die Knochen hineingeben.
    2. Bei starker Hitze aufkochen und Salz zufügen. Den Topf fest verschließen und bei schwacher Hitze 1 Stunde kochen lassen.
    3. In der Zwischenzeit Möhre, Petersilienwurzel und Sellerie schälen, waschen und in große Stücke schneiden. Die Lauchstange von den grünen Blätter befreien und gründlich waschen.
    4. Das Gemüse in die Brühe geben und alles noch 1-1½ Stunden kochen lassen.
    5. Die Wurst in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken.
    6. Die Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen und die Zwiebeln darin zugedeckt etwa 30 Minuten weich kochen.
    7. In der Zwischenzeit die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und abziehen. Die Erbsen auspalen.
    8. Die Paprika halbieren, von den Kernen befreien, waschen und in dünne Streifen schneiden.
    9. Die Pfefferschote von den Kernen befreien, waschen und sehr fein hacken. Den Mais in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
    10. Die Brühe durch ein feines Haarsieb oder ein Leinentuch gießen und zur Seite stellen.
    11. Tomatenmark und Haferflocken in etwas Brühe verrühren. Mit der restlichen Brühe in einem Topf aufkochen und umrühren. Zwiebeln, Tomaten, Wurst, Erbsen, Paprika, Pfefferschote und Mais in die Brühe geben.
    12. Salz, Pfeffer, Zucker und Kräuter der Provence hinzufügen. Die Suppe aufkochen lassen und die Sahne untermischen. Warm stellen.
    13. Das Basilikum und die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Beides über die Suppe streuen.

    Petersilie säen und pflanzen

    Wie Sie Petersilie säen und pflanzen, steht hier.

    Frischer Mais

    Wie man Maiskolben zubereitet, steht in der Allrecipes Kochschule

    VARIANTE 1

    Kochen Sie die Suppe - ohne Wurst, Basilikum, Petersilie und Sahne - bereits zuvor und wärmen Sie sie dann um Mitternacht mit der Wurst auf. Inzwischen waschen und hacken Sie das Basilikum und die Petersilie. Geben Sie die Kräuter mit der Sahne in die Suppe.

    VARIANTE 2

    Wenn Ihnen für die Partyvorbereitung zu wenig Zeit zur Verfügung steht, können Sie die Suppe auch mit Fertigwaren zubereiten: Sie können z. B. Tomaten aus der Dose, Erbsen aus der Dose oder Tiefkühlerbsen, getrocknetes Basilikum sowie für die Brühe Brühwürfel nehmen.

    PROFI-TIPP

    Bereiten Sie die Brühe am Tag vor der Party zu.

    SERVIER-TIPP

    Dazu passen kleine Partybrötchen. Für Liebhaber von sehr scharfem Essen können Sie eine Flasche Tabasco bereitstellen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen