Schoko-Napfkuchen

    Schoko-Napfkuchen

    6mal gespeichert
    1Stunde35Minuten


    Von 20 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Der klassische Napfkuchen mit Schokolade kommt nie aus der Mode.

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • Für 1 Napfkuchenform (24 cm Ø)
    • 250 g Butter, mehr für die Form
    • 150 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 Prise Salz
    • 4 Eier
    • 500 g Mehl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 100-125 ml Milch
    • Semmelbrösel für die Form

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde5Minuten  ›  Fertig in:1Stunde35Minuten 

    1. Für den Rührteig alle Zutaten abwiegen und abmessen. Gekühlte Zutaten schon 1 Stunde zuvor aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Raumtemperatur annehmen können.
    2. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Die Backform ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Form drehen und leicht schütteln, damit sich die Semmelbrösel gut verteilen. Überschüssige Brösel entfernen.
    3. Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz zu einer hellen, schaumigen Creme schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Eier trennen und die Eigelbe unter den Teig rühren.
    4. Das Mehl und das Backpulver mischen und löffelweise abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. So lange rühren, bis alle Zutaten miteinander verbunden sind.
    5. Die Eiweiße steif schlagen und mit dem Spatel unter den Teig heben. Je nach Rezept weitere Geschmackszutaten wie Schokoraspel, Nüsse oder Rosinen unter den Teig heben.
    6. Den Teig in die Form füllen, dabei das obere Viertel frei lassen: Rührteig geht beim Backen bis zu einem Viertel auf! Die Teigoberfläche mit einer Teigkarte glatt streichen.
    7. Die Form in den Ofen stellen und den Kuchen 65 Minuten backen. Garprobe machen.
    8. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter völlig auskühlen lassen.
    9. Den kalten Rührkuchen mit 50 g geschmolzener dunkler Kuvertüre überziehen. Nach Belieben mit gehackten Mandeln oder Nüssen bestreuen.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Die schönsten Varianten

    Rodonkuchen 50 g geschälte und gehackte Mandeln, 100 g Sultaninen und je 50 g klein gehacktes Zitronat und Orangeat mit 2 EL Mehl vermischen. Die Zutaten mit dem Eischnee unter den Teig heben. Den fertigen Kuchen mit einer Glasur aus 100 g Puderzucker und 1-2 EL Zitronensaft oder Rum überziehen. * Schokoladen-Walnuss-Kuchen 100 g Zartbitterschokolade und 50 g Walnüsse grob hacken und mit dem Eischnee unter den Teig heben. Den fertigen Kuchen mit dunkler Kuvertüre überziehen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen