Ricottatarte mit Zitrusfrüchten

    Ricottatarte mit Zitrusfrüchten

    (0)
    2mal gespeichert
    1Stunde25Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein kleiner belebender Kuchen, bei dem der Boden aus einer mit Sultaninen angereicherten, gebackenen Ricottamasse besteht. Wer keinen Ricotta bekommt, kann stattdessen auch Schichtkäse nehmen.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 50 g Sultaninen
    • 3 EL Weinbrand
    • Für den Teig
    • 60 g Hartweizengrieß
    • 350 g Ricotta
    • 3 große Eigelb
    • 80 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 3 EL Zitronensaft
    • 1/2 TL gemahlene Vanille
    • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
    • Butter für die Form
    • Für den Belag
    • 2 Orangen
    • 2 Satsumas oder Clementinen
    • 1 Zitrone
    • 4 EL Zitronengelee

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:1Stunde25Minuten 

    1. Sultaninen in eine kleine Schüssel geben, mit dem Weinbrand bedecken und 30 Minuten einweichen.
    2. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Springform (20 cm Ø) fetten und mit 1 EL Weizengrieß ausstreuen.
    3. Den Ricotta durch ein feines Sieb in eine Rührschüssel streichen. Die Eigelbe, den Zucker, das Salz, den Zitronensaft, die gemahlene Vanille und den restlichen Grieß dazugeben. Alles cremig verrühren. Die Zitronenschale und die Sultaninen mitsamt der Flüssigkeit zur Ricottacreme geben und unterrühren.
    4. Die Ricottamasse in die Springform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen in 35-40 Minuten goldbraun backen. Dann im ausgeschalteten Ofen mindestens 2 Stunden abkühlen lassen, die Ofentür dabei einen Spalt breit geöffnet lassen.
    5. Für den Belag die Zitrusfrüchte so dick schälen, dass die weiße Haut mitentfernt wird. Die Filets aus den Häutchen lösen. Das Zitronengelee bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf schmelzen lassen.
    6. Die abgekühlte Tarte aus der Form lösen und auf eine Servierplatte setzen. Dünn mit einem Teil des Zitronengelees bestreichen. Die Zitrusfruchtfilets darauf anrichten und mit dem restlichen Gelee glasieren. Die Ricottatarte vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Der gute Tipp

    Der Belag kann nach Lust und Laune verändert werden: Gut schmeckt die Ricottacreme auch, wenn anstelle der Sultaninen fein gehackte ge-trocknete Aprikosen oder getrocknete Sauerkirschen verwendet werden. * Und statt mit Zitrusfrüchten lässt sich die Tarte auch mit halbierten Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren garnieren. In diesem Fall die Sultaninen weglassen und das Zitronengelee durch Himbeergelee ersetzen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen