Mohnstriezel mit Birnen

    Mohnstriezel mit Birnen

    3mal gespeichert
    1Stunde20Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Den Striezel können Sie, am besten in Stücke geschnitten, einfrieren. Fast wie frisch gebacken schmeckt er, wenn die aufgetauten Stücke 3-5 Minuten im 150°C heißen Ofen aufgebacken werden. Dazu halbsteif geschlagene Sahne servieren.

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • Für den Teig
    • 100 g Butter
    • 375 g Mehl, mehr zum Arbeiten
    • 4 EL Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 Ei
    • 150 ml Milch
    • 42 g Hefe (1 Würfel)
    • Für die Füllung
    • 150 g Mohnsamen
    • 120 ml Milch
    • 3 EL Zucker
    • 2 TL Zitronensaft
    • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
    • 1/4 TL Zimtpulver
    • 50 g gehackte Mandeln
    • 1 Eiweiß
    • 3 feste, säuerliche Birnen
    • 100 g Aprikosenkonfitüre
    • Puderzucker zum Bestauben, nach Belieben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Fertig in:1Stunde20Minuten 

    1. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Salz darüber streuen. Das Ei verquirlen und mit der Butter auf den Rand des Mehls gießen. Die Milch lauwarm erhitzen, die Hefe darin auflösen. Die Hefemilch zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts rasch zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
    2. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. Für die Füllung den Mohn fein mahlen. Mit der Milch in einen Topf geben und aufkochen. Alles unter Rühren 15 Minuten bei schwacher Hitze einkochen. Die Mohnmasse vom Herd nehmen. Abkühlen lassen, dann Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale, Zimtpulver, gehackte Mandeln und Eiweiß unterrühren.
    3. Die Arbeitsfläche dünn mit Mehl bestreuen. Den Teig darauf etwa 5 Minuten mit den Händen kräftig kneten und schlagen, bis er elastisch ist und nicht mehr klebt. Dann zu einem Rechteck von 30 × 45 cm ausrollen. Dieses gleichmäßig mit der Mohnmasse bestreichen.
    4. Die Birnen schälen, achteln und von den Kerngehäusen befreien. Die Achtel in der Mitte der Teigplatte als Streifen neben- und übereinander auf den Teig legen. Den Teig von den Längsseiten her jeweils bis zu den Birnen aufrollen.
    5. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C, Gas Stufe 3-4) vorheizen; ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Mohnstriezel darauf setzen und zugedeckt 10 Minuten gehen lassen. Anschließend im vorgeheizten Ofen etwa 35 Minuten backen.
    6. Die Aprikosenkonfitüre erhitzen und durch ein feines Sieb streichen. Den Mohnstriezel aus dem Ofen nehmen, sofort mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen und nach Belieben mit Puderzucker bestauben.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Eiweiß steif schlagen

    Hier gibt es Tipps und Tricks fürs Eiweiß steif schlagen.

    Der gute Tipp

    Wer keine Mohnmühle hat, kann den Mohn im Blitzhacker zerkleinern. Das braucht allerdings etwas Zeit! Frisch gemahlenen Mohn bekommt man auch beim Bäcker mit eigener Backstube.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    monika
    Besprochen von:
    0

    Heute habe ich mal dieses Rezept ausprobiert und das Ergebnis ist lecker. Allerdings war bei mir die Mohn-Milchmasse ein dicker Klumpen und man ich konnte unmöglich irgendwas einkochen. Ich habe dann zusätzlich noch das Eigelb und Rosinen zur Masse getan. Die Form ist bei mir eine einfache Rolle (die Birnen habe ich wegglassen) - 21 Feb 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen