Mandel-Grieß-Kekse

    Mandel-Grieß-Kekse

    9mal gespeichert
    35Minuten


    Von 21 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Weizengrieß und Mandeln - viel mehr brauchen Sie nicht, um diese Kekse im Handumdrehen zu backen.

    Zutaten
    Portionen: 16 

    • Für 1 Backblech
    • 30 g geschälte Mandeln
    • 1 Ei
    • 120 g Zucker
    • 1/2 TL Backpulver
    • 50 g gemahlene Mandeln
    • 120 g Hartweizengrieß
    • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
    • 4 Tropfen Bittermandelaroma
    • Puderzucker zum Bestauben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C, Gas Stufe 3-4) vorheizen; ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Mandeln fein hacken, auf einen Teller streuen und beiseite stellen.
    2. Ei und Zucker in eine Schüssel geben und weißschaumig schlagen. Das Backpulver, die gemahlenen Mandeln, den Grieß und das Bittermandelaroma zugeben und unterrühren.
    3. Den Teig mit angefeuchteten Händen zu 16 walnussgroßen Kugeln formen. Die Kugeln mit einer Seite in die gehackten Mandeln tauchen. Die Teigkugeln mit den Mandelseiten nach oben mit 2 cm Abstand voneinander auf das Backblech setzen.
    4. Die Mandelkekse 8-10 Minuten backen, bis sie schön aufgegangen und goldbraun sind. Anschließend auf dem Backblech 1 Minute abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter geben und vollständig erkalten lassen. Die Kekse vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben. In einem Glas oder einer Blechdose aufbewahren.

    Plätzchen aufbewahren

    Wie man selbst gebackene Plätzchen am besten lagert, steht hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Besprochen von:
    3

    Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und muss sagen, die Kekse sind im Handumdrehen gemacht :-) Toll finde ich auch, dass anstatt mit Mehl mit Griess gearbeitet wird. Die Kekse sind echt lecker geworden! Ich habe das Rezept noch etwas abgewandelt. Anstatt mit den Händen habe ich die Kekse mit zwei Teelöffeln geformt. Und dann diese sofort gebacken und nicht noch in geschälten Mandeln gewendet. Den Puderzucker habe ich auch weggelassen, die Kekse sind genug süss meiner Meinung nach. - 18 Okt 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen