Maissuppe mit Kartoffeln und Speck

    Maissuppe mit Kartoffeln und Speck

    2mal gespeichert
    42Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese defitge Maissuppe kann man mit frischem Mais oder mit Mais aus der Dose zubereiten.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 50 g magerer Frühstücksspeck
    • 1 EL Butter oder Margarine
    • 1 große Zwiebel
    • 2 mittelgroße Kartoffeln
    • ¾ l Fleischbrühe
    • 1 Dose Maiskörner (200 g)
    • ½ l Milch
    • Salz
    • weißer Pfeffer
    • 1-2 Zweige Petersilie

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:12Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:42Minuten 

    1. Den Speck in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Butter in einem hohen Topf schmelzen, und den Speck darin etwa 4 Minuten rösten. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenkrepp legen.
    2. Die Zwiebel abziehen, hacken und etwa 5 Minuten in der Butter glasig dünsten. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und zur Zwiebel geben. Die Brühe zufügen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren, und die Suppe zugedeckt etwa 10 Minuten leise kochen, bis die Kartoffeln weich sind.
    3. Die Maiskörner gut abtropfen lassen und mit der Milch zur Suppe geben. Temperatur erhöhen, aber nicht mehr kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Unterdessen die Petersilie waschen, trockentupfen und hacken.
    4. Die Suppe in 4 Suppenteller oder -tassen verteilen, und die gerösteten Speckstreifen hineingeben. Zum Schluß mit der Petersilie bestreuen und sofort servieren.

    Frischer Mais

    Wie man Maiskolben zubereitet, steht in der Allrecipes Kochschule

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    donfredo
    Besprochen von:
    1

    Ich habe das Rezept auch etwas verändert, keine Brühe sondern Wasser und frischer Mais und den ein paar Minuten weich gekocht. Die Suppe hat ganz toll geschmeckt! - 11 Aug 2015

    Besprochen von:
    1

    Speck weggelassen und statt Fleisch Gemüsebrühe, und mehr Mais genommen denn wir mögen Suppe gern dick. Hat gut geschmeckt. - 30 Jul 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen