Schellfisch nach Kreolenart

    Schellfisch nach Kreolenart

    Rezept speichern
    42Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Als Kreolische Küche wird eine Küche bezeichnet, die im US-Bundesstaat Louisiana und vor allem in New Orleans beheimatet ist.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g TK-Schellfisch
    • 1 kleine Selleriestange
    • 1 kleine Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 kleine grüne Paprikaschote
    • 2 EL Butter oder Margarine
    • 1 kleine Dose geschälte Tomaten (Pelati, 400 g)
    • 1 Lorbeerblatt
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • Sellerieblätter, nach Belieben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 27Minuten  ›  Fertig in:42Minuten 

    1. Den Fisch in einen Gefrierbeutel geben, diesen gut verschließen und in heißes Wasser legen. Den Fisch darin auftauen, bis er sich zerschneiden läßt (oder in der Mikrowelle antauen).
    2. Die Selleriestange putzen, waschen und hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und ebenfalls hacken. Die Paprikaschote waschen, abtrocknen und halbieren. Die Kerne und die weißen Trennwände entfernen und die Schote in Streifen schneiden.
    3. In einem Topf die Butter erhitzen. Sellerie, Zwiebel und Knoblauch hineingeben und 5 Minuten dünsten, bis sie leicht gebräunt sind.
    4. Die Tomaten samt Flüssigkeit sowie das Lorbeerblatt zufügen, aufkochen und gelegentlich umrühren. Die Hitze verringern, und die Sauce 5-10 Minuten leise kochen lassen, dabei von Zeit zu Zeit umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    5. Den Fisch in 4 Stücke schneiden und in die Tomatensauce legen. Die Paprikaschote zufügen, und den Topf zudecken. Den Fisch etwa 12-15 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen, bis er sich mit einer Gabel leicht zerteilen läßt. Die Sellerieblätter waschen und trockentupfen. Das Lorbeerblatt entfernen, den fertigen Fisch auf Tellern anrichten und mit den Sellerieblättern garnieren. Sofort servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen