Kirschkuchen

    (8)
    1 Std. 5 Min.

    Dies ist das Rezept von meiner Augsburger Großmutter, die es nur nach langem Betteln herausgerückt hat. Mit Sauerkirschen (Weichsel) schmeckt der Kirschkuchen besonders gut.

    vewohl

    Bayern, Deutschland
    Von 21 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 4 Eigelb
    • 180 g Zucker
    • 130 g Semmelbrösel oder Schwarzbrotbrösel
    • ca. 30 g geriebene Mandeln
    • 1 TL Zimt
    • 1 Messerspitze Nelken
    • 1 gehäufter EL Kakao
    • 4 Eiweiß
    • 3-5 EL Rotwein oder Milch
    • ca. 500 g Kirschen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und im Kühlschrank kalt stellen.
    2. Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Semmelbrösel, Mandeln, Zimt, Nelken und Kakao vermischen und unter die Ei-Zuckermischung rühren. Zuletzt Rotwein oder Milch unterrühren.
    3. Eiweiß nun vorsichtig unter den Teig heben.
    4. Backofen auf 175 C vorheizen.
    5. Eine Springform einfetten und die Hälfte des Teigs hineingießen. Eine Lage Kirschen darauf legen und den restlichen Teig darüber gießen.
    6. Im vorgeheizten Backofen ca. 45-55 Minuten backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (8)

    Besprechungen auf Deutsch: (6)

    UlrikeB
    Besprochen von:
    3

    Total lecker - meine Sauerkirschen sind dieses Jahr super saftig, da wurde der Kuchen extra gut - und man muss die Kirschen nicht entkernen, das ist sonst immer so eine Sauerei.  -  23 Jun 2011

    Lena
    Besprochen von:
    3

    Hat etwas anderes gemacht: Ich hab Kirschen aus dem Glas verwendet und anstelle mit Rotwein den Teig mit dem Kirschwasser aus dem Glas getränkt. Sehr gut!  -  27 Apr 2009

    Marianne
    Besprochen von:
    1

    Ganz lecker!  -  22 Jun 2012

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen