Auberginensalat aus dem Orient mit Tahin

    Auberginensalat aus dem Orient mit Tahin

    5mal gespeichert
    1Stunde50Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Tahin, auch Tahini oder Tahina, ist ein Mus aus fein gemahlenen Sesamkenen, das diesen orientalischen Salat sehr cremig macht.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 600 g Auberginen
    • 7 EL Zitronensaft
    • 5 EL Tahin (Sesampaste)
    • 3 Knoblauchzehen
    • Salz
    • 3–4 Stängel glatte Petersilie
    • 2 EL Granatapfelkerne zum Garnieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde20Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde50Minuten 

    1. Den Backofen auf 250 °C (Umluft 230 °C, Gas Stufe 6) vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie belegen. Die Auberginen waschen und tropfnass auf das Backblech legen. Im Backofen 25–30 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden.
    2. Die Auberginen nach dem Backen unter fließend kaltem Wasser abschrecken. Dann häuten und die Stiele entfernen. Das Fruchtfleisch auf ein großes Brett geben. Sofort mit 3 EL Zitronensaft beträufeln, damit es nicht braun anläuft. Das Auberginenfruchtfleisch mit einem großen Messer sehr fein hacken.
    3. Die fein gehackten Auberginen in eine Schüssel geben. Das Tahin im Glas mit dem Öl verrühren, das sich über der Paste abgesetzt hat. 3 EL Tahin und 3 EL Zitronensaft zu den Auberginen geben. Die Knoblauchzehen abziehen und durch die Presse dazudrücken.
    4. Den Salat mischen und mit Salz würzen. Zugedeckt mindestens 1 Stunde kühl stellen. Mit Salz und 1 EL Zitronensaft abschmecken, auf eine kleine Servierplatte geben.
    5. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blätter abzupfen. Den Salat mit Petersilie und Granatapfelkernen garnieren, sofort servieren. Dazu passt Fladenbrot.

    Granatapfel richtig schälen:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Tipps und Tricks mit Bildern, wie man Granatapfel am einfachsten schält, ohne zuviel rote Spritzer in der Küche zu verteilen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Tahin

    Tahin ist der türkische Name für Sesampaste oder Sesammus. Es wird aus gemahlenen, geschälten oder auch ungeschälten Sesamsamen hergestellt und vor allem in der Küche des Vorderen Orients für Saucen und süßes Gebäck verwendet. Tahin ist in türkischen Lebensmittelgeschäften oder in Naturkostläden erhältlich und wird gesalzen oder ungesalzen angeboten. Für den Auberginensalat eignet sich ungesalzenes Tahin aus ungeschältem Sesam am besten.

    Auberginensalat mit Peperoni und Kreuzkümmel

    2 große Auberginen putzen, waschen und in 4 cm große Würfel schneiden. Diese in eine Schüssel geben und mit 2 TL Salz vermischen. 20 Minuten beseite stellen, damit sie Wasser ziehen. Die Auberginenstücke waschen und mit Küchenpapier gut trockentupfen. 6–8 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Auberginenwürfel hineingeben und rundum goldbraun anbraten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Auberginenwürfel in eine Schüssel geben. 2 grüne Peperoni putzen und waschen. In schmale Streifen schneiden und zu den Auberginenwürfeln geben. 3 EL Zitronensaft mit Salz, schwarzem Pfeffer und 1/2–1 TL Kreuzkümmelpulver verrühren, über das Gemüse gießen und untermischen. Dazu passen Fladenbrot und Tomatenachtel.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen