Versunkener Apfelkuchen

    Versunkener Apfelkuchen

    44mal gespeichert
    1Stunde5Minuten


    Von 74 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Version des Apfelkuchens ist besonders fein, da die Äpfelfächer sich beim Backen ausbreiten und er dadurch sehr saftig wird.

    Marianne Bayern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 125 g Butter
    • 125 g Zucker
    • 3 Eier
    • 200 g Mehl
    • 2 gestrichene TL Backpulver
    • ca. 5-7 Äpfel (kommt auf die Größe an)
    • Verzierung
    • Puderzucker (optional)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Die Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker und Eier unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren.
    2. Die Äpfel schälen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel ca. 1 cm tief fächerförmig einschneiden, aber nicht durchschneiden (von außen nach innen).
    3. Backofen auf 175 C vorheizen. Eine Springform einfetten und den Teig hineinstreichen. Die eingeschnittenen Apfelviertel kreisförmig auf dem Teig verteilen (die eingeritzte Seite nach oben) und die Äpfel bis zur Hälfte in den Teig drücken.
    4. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.
    5. Mit Puderzucker bestäuben.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (13)

    bluemchen
    Besprochen von:
    15

    Super Apfelkuchen, mega schnell zubereitet und lässt trotzdem keine Wünsche offen, der Teig ist herrlich saftig. Die Äpfel habe ich in 1x1cm Würfel geschnitten, mit 1 EL Rum, Rosinen und klein gehackten Mandeln gemischt und so auf den Teig gegeben. Vielen Dank, für dieses variable Rezept! - 03 Jan 2014

    Lisa
    Besprochen von:
    13

    Hat andere Zutaten verwendet: Ich hab noch 2 EL Milch und etwas abgeriebene Zitronenschale zum Teig gegeben (ich finde ein Hauch Zitrone tut jedem Teig gut) - wunderbares Rezept! - 08 Mai 2009

    iris
    Besprochen von:
    8

    WOW Super-Super-Superlecker! - 28 Sep 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen