Gefüllte Artischocken

    (3)

    Diese Artischocken sind die besten die ich je gegessen habe. Meine Arbeitskollegin hat sie wir mal so gekocht und seitdem kann ich Artischocken nur noch so essen.

    Toi

    Wien, Österreich
    Von 6 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 große Artischocken
    • Saft einer Zitrone
    • 1 TL Salz
    • 1 Schalotte, fein gehackt
    • 150 g Champignons, in Scheiben geschnitten
    • 150 Rohschinken, in dünne Streifen geschnitten
    • 150 ml Cremé Doble oder Sahne
    • 30 g Greyerzer, gerieben
    • 30 g + 30 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Die Artischocken vorbereiten: Das obere Drittel wegschneiden. Den Boden zurechtschneiden, so dass die Artischocken schön gerade stehen. Mit etwas Zitronensaft einreiben.
    2. In einem großen Topf soviel Wasser einfüllen, dass die Artischocken gut bedeckt sind. (Falls notwendig, die Artischocken nacheinander kochen). Zitronensaft und Salz hinzufügen und Sud zum Kochen bringen.
    3. Die Artischocken 20-25 Minuten gerade mal weich köcheln (Nicht zu weich kochen!). Zur Probe sollte ein Blatt mit wenig Widerstand auszupfbar sein.
    4. Inzwischen die Füllung vorbereiten: Schalotte, Champignons und Schinken in 30 g Butter weich dünsten.
    5. Cremé Doble oder Sahne beifügen und dicklich einkochen lassen. Pfeffern, falls notwendig etwas salzen.
    6. Die leicht abgekühlten Artischocken von der Blütenmitte befreien. Dazu muss man einfach mit einem Löffel oder den Fingern die stohige Mitte rausziehen oder löffeln.
    7. In die so entstandene Vertiefung die Füllung verteilen.
    8. Mit Käse und Butterflocken bestreuen.
    9. In einer Auflaufform oder im Salamander überbacken.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (3)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen